DFB-Pokal 2016/17: Jena – FC Bayern mit Oddset Quoten

DFB-Pokal 2016/17: Jena – FC Bayern mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Jena 45,0
  • Quote Remis 17,0
  • Quote FC Bayern 1,07

Freitag 19.08.2016 um 20:45 Uhr in Jena

Die Gastgeber bezeichnen es in der noch jungen Saison als das Spiel des Jahres. Für die Gäste hingegen gilt es eine Pflichtübung auf dem Weg zur Titelverteidigung zu erfüllen. Getreu dem DFB-Pokal-Motto „David gegen Goliath“ könnte sich die Ausgangslage in Jena vor der 1. Hauptrunde im Pokal nicht unterschiedlicher präsentieren. Denn den Regionalligisten kommt kein geringerer als der FC Bayern besuchen.

 

Die Saale-Stadt steht Kopf

 

Jena befindet sich im Ausnahmezustand. Zumindest alles was sich in der Saale-Stadt rund um den Fußball dreht. In Vorbereitung auf die erste Runde im DFB-Pokal wurde aufgrund der Nachfrage das sonst eher überschaubare Ernst-Abbe-Sportfeld an den Rand seiner Kapazitäten gebracht. Nun finden dort 18.800 Zuschauer Platz, die sich die Partie der Truppe von Mark Zimmermann gegen den Rekordmeister und Titelverteidiger im Cup nicht entgehen lassen wollen.

 

goto  Quote Sieg Bayern 1,07 – bei Bet3000 anmelden & tippen!

 

Dabei zeigt sich Jena in neuem Gewande, wurde doch zu Ehren des Gastauftrittes der Bayern gar ein spezielles Trikot mit eigenem Sponsor auf der Brust gefertigt. Und auch auf sportlicher Ebene zeigt sich Carl Zeiss Jena – soweit dies gegen Bayern München nun mal möglich ist – soweit gerüstet.

 

Die Truppe von Mark Zimmermann hat einen sensationellen Start in die Meisterschaft hingelegt und stellt derzeit das Maß der Dinge in der Regionalliga Nordost dar. Nach vier absolvierten Spieltagen rangiert der ehemalige Zweitligist ohne Punktverlust und Gegentor überlegen an der Tabellenspitze.

 

Carl Zeiss Jena vs. FC Bayern München – Die Bilanz:
 
ic_info_outlineDer FC Bayern München und Car Zeiss Jena standen sich bislang einmal in einem Spiel gegenüber. Das war bei einem freundschaftlichen Clubturnier im Sommer 2011. Das Endergebnis: 2:0 Sieg für Bayern München!

 

Dass das Spiel gegen die Bayern nun allerdings einem ganz anderen Kaliber entspricht, dessen ist man sich in Jena bewusst: der Coach der Jenaer war Augenzeuge des Erfolges der Bayern im deutschen Supercup, macht seinen Kickern in dem Wissen, dass man nicht allzu viel vom Ball sehen wird, dennoch Mut vor dem Spiel gegen den scheinbar übermächtigen Gegner:

 

“Wir müssen gut organisiert spielen und dürfen keine Angst vor den Weltklasse-Spielern der Bayern haben. Die Jungs sollen Vertrauen in sich haben.“
– motiviert Jena-Coach Zimmermann seine Kicker vor dem Spiel gegen Bayern München.

 

 

Bayern hat den ersten Titel schon in der Tasche

 

Mit gewohnt breiter Brust tritt der FC Bayern die Reise in die Saale-Stadt an. Auch wenn der FCB noch in der Saisonvorbereitung steht (Meisterschaftsbeginn: 26. August 2016 gegen Werder Bremen), so ist der FCB unter Neo-Coach Carlo Ancelotti bereits erfolgreich in die neue Spielzeit gestartet.

 

Video: Bayern München geht nach dem Supercup-Sieg zur Tagesordnung über und bereitet sich auf den Pokal-Auftritt vor. (Quelle: YouTube/FC Bayern München)

 

Der letzte Härtetest und zugleich die Pflichtspielpremiere des italienischen Maestros an der Seitenlinie endete mit einem Titel für den FC Bayern: zum ersten Mal seit 2012 konnte sich Bayern München den Titel im deutschen Supercup sichern (2:0 Sieg in Dortmund am 14.8.2016).

 

„Wir haben alles gegeben, was wir hatten. Jetzt sind wir sehr zufrieden. Wir haben den ersten Titel in der neuen Saison gewonnen“
– FCB-Stürmer Robert Lewandowski freut sich über den erfolgreichen Start im Supercup.

 

Dieser Titel soll der erste Schritt in eine erfolgreiche Spielzeit sein, in der endlich das Ziel des Triple-Gewinns (Sieg in Meisterschaft, Cup und Champions League) realisiert werden soll. Dafür muss der FC Bayern, der mit den Neuzugängen Mats Hummels sowie Portugals Europameister Renato Sanches verstärkt antritt, die Pflichtaufgabe der ersten Runde im DFB-Pokal meistern.

 

Der Favorit: Bayern – Wer denn sonst?

 

Auch wenn die Bayern im Supercup gegen Dortmund sich vor allem in der ersten Halbzeit in der Defensive noch nicht absolut sattelfest gezeigt haben und durchaus betonen, dass noch viel Arbeit zu erledigen ist, so glaubt doch niemand, dass der 18-fache Pokalsieger in Jena ins Straucheln gerät.

 

Schon gar nicht der aus Deutschland stammende Wettanbieter Bet3000, der die Quote für den Favoritensieg des FCB mit knapp über 1,00 ansetzt. Zwingt die Truppe von Mark Zimmermann das Starensemble aus München auf dem Ernst-Abbe-Sportfeld allerdings in eine Verlängerung ist das bereits das 15-fache des Einsatzes wert. Kann der Rekordsieger im Thüringer Landespokal (Jena hat 9x gewonnen, zuletzt 2016) die absolute Sensation schaffen, wird der Wetteinsatz von Bet3000 mit 30 multipliziert.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten