2. Liga 2013/14: Ingolstadt – Kaiserslautern mit Oddset Quoten

2. Liga 2013/14: Ingolstadt – Kaiserslautern mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote FC Ingolstadt 4,15
  • Quote Remis 3,50
  • Quote 1. FC Kaiserslautern 2,00

Montag, 23.12.2013 um 20:15 Uhr

Die Schanzer aus Ingolstadt blicken auf einen ziemlich aufregenden Herbst zurück: Nachdem der Saisonstart gänzlich verschlafen wurde, schienen die Bayern schließlich schon denkbar früh als erster Abstiegskandidat festzustehen. Erst unter dem in größter Not verpflichteten Ralph Hasenhüttl stellt sich die Mannschaft erfolgsversprechend auf – und nahm eine Aufholjagd in Angriff, die demnächst sogar ins gesicherte Mittelfeld führen kann. Da sich die Gastgeber in den letzten sieben Partien lediglich dem SV Sandhausen geschlagen geben mussten, sollte nun eigentlich auch gegen den unlängst in Not geratenen Aufstiegskandidaten aus Kaiserslautern nichts ausgeschlossen sein.

 

Diese Aussage würde zumindest dann gelten, dürfte der FC Ingolstadt für das Montagsspiel eine Reise in die Pfalz in Angriff nehmen: Im Audi-Sportpark hängt der Aufschwung dagegen nämlich noch immer in den Startblöcken fest. Erfolgloser als die Schanzer ging bislang kein Zweitligist vor heimischem Publikum zu Werke; während die Zuschauer gerade einmal zwei Siege ihrer Elf zu sehen bekamen, fing sich die Mannschaft schon satte sechs Niederlagen ein. So ist es auch ganz folgerichtig, dass die wichtigen Erfolge allesamt andernorts gefeiert wurden: Ob Köln oder Greuther Fürth – in der Fremde war dem FCI kaum eine Aufgabe zu schwer.

 

goto Quote Sieg Kaiserslautern 2,00 – bei Bet3000 anmelden & tippen!

 

Vor allem aufgrund der gegnerischen Heimschwäche können die roten Teufel also darauf hoffen, dass es in diesem Jahr doch noch einmal etwas zu bejubeln gibt: Da die letzten drei Partien verloren gingen, waren die Gesichter der Spieler in den zurückliegenden Wochen immer länger geworden. Ausgerechnet, nachdem die Mannschaft von Kosta Runjaic erstmals in dieser Saison die Tabellenführung erobert hatte, vergaß der 1. FC Kaiserslautern, wie das Tore schießen funktioniert: Obwohl der Vorjahresdritte mit Idrissou und Occéan eigentlich über exzellente Stürmer verfügt, genügte Düsseldorf und Paderborn zuletzt jeweils bereits ein Treffer, um den unverhofften Dreier an Land zu ziehen.

 

Der bisherige Null-Punkte-Dezember hat die Gäste im Aufstiegskampf natürlich weit zurückgeworfen; während der Spitzenreiter aus Köln nur noch durch das berühmte Fernglas zu erkennen ist, hinken die Pfälzer mittlerweile sogar schon dem Relegationsplatz drei Zähler hinterher. Ausgerechnet das erst im November klar mit 4:1 bezwungene St. Pauli hatte sich am vergangenen Wochenende den dritten Tabellenplatz gekrallt – höchste Zeit ist es für die Jungs vom Betzenberg also, auch im alten Jahr noch einmal den Motor anzuwerfen.

 

Die Wettanbieter sind dabei ausgesprochen zuversichtlich, dass sich der FCK die Heimschwäche der Schanzer zunutze machen kann; mit einer Siegquote von 2,0 sollten die Aussichten glänzend stehen, doch noch im alten Jahr die 30-Punkte-Marke zu knacken. Nutzt dagegen auch der FC Ingolstadt die derzeitige Krise der roten Teufel für einen weiteren Dreier aus, gibt es von Bet3000 den sehr viel stattlicheren 4,15-fachen Wetteinsatz zurück. Zu guter Letzt können sich allerdings auch die Freunde der Remis-Wette über die ihnen zugedachte Quote von 3,5 nicht beschweren.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten