Bundesliga 2013/14: Hertha BSC – Bayern München mit Oddset Quoten

Bundesliga 2013/14: Hertha BSC – Bayern München mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Hertha BSC 15,0
  • Quote Remis 6,50
  • Quote Bayern München 1,20

Dienstag, 25.3.2014 um 20:00 Uhr

Obwohl die Bayern in dieser Saison einen Rekord nach dem anderen knacken, ist das Team von Pep Guardiola von der anvisierten Verteidigung des Triples nach wie vor ein gutes Stück entfernt: Bevor es für die Münchener dann aber irgendwann vielleicht doch einmal in der Champions League ein bisschen brenzlig wird, dürfte zumindest der erste Titel des Jahres längst auf dem berühmten Kopfbogen vermerkt worden sein. Hat am vergangenen Wochenende die Konkurrenz aus Dortmund und Gelsenkirchen der vorzeitigen Krönung einen Strich durch die Rechnung gemacht, wird der ersten März-Meisterschaft der Bundesliga-Geschichte nun am Dienstagabend lediglich noch die Berliner Hertha im Wege stehen.

 

Fahren die Bayern im hauptstädtischen Olympiastadion nämlich den 19. Dreier in Serie ein, ist das Thema Meisterschaft schon am 27. Spieltag abgehakt: Zwar durfte man dem deutschen Rekordtitelträger angesichts seiner unantastbaren Souveränität bereits zur Winterpause ohne allzu großes Risiko zum Gewinn der Schale gratulieren; nach einem Triumph an der Spree wird das längst Feststehende dann aber auch in rechnerischer Hinsicht endgültig wasserdicht gemacht. Dass die im Gepäck befindlichen Champagner-Flaschen ungeöffnet auf die Heimreise gehen, ist allerdings nicht nur aufgrund der schier übermächtigen Stärke des Tabellenführers kaum zu erwarten – auch der gastgebende Aufsteiger macht derzeit nicht den Eindruck, als könnte er dem frühen Glück der Münchener im Wege stehen.

 

goto Quote Sieg FC Bayern 1,20 – bei Mybet anmelden & tippen!

 

Obwohl der Hertha der angestammte Platz in der oberen Tabellenhälfte vorerst nicht zu nehmen ist, erscheint es mittlerweile doch nicht mehr übertrieben, der Überraschungsmannschaft der Hinrunde einen kleinen Absturz zu konstatieren: Wurde an der Spree bis vor kurzem auf eine Rückkehr auf die europäische Bühne gehofft, ruft die Ausbeute der Rückrunde mit acht Zählern aus neun Partien eher Erinnerungen an die noch gar nicht so lange zurückliegenden Abstiegsjahre wach. Da der Einbruch seinen Anfang im heimischen Olympiastadion genommen hatte, wird den eigenen Fans derzeit wieder einmal ein richtig dickes Fell abverlangt – nach dem begeisterten Schulterschuss im vergangenen Herbst scheint die Aufbruchsstimmung längst vollständig verflogen zu sein.

 

Allerdings wäre es auch ziemlich viel verlangt, von den leidgeplagten Anhängern noch immer Begeisterungsstürme zu erwarten: Da die Hertha nach dem Ende der Winterpause im eigenen Stadion drei Niederlagen und ein Unentschieden zusammengurkte, mutet ein Stadionbesuch zunehmend wieder wie einer mittelschweren Bestrafung an. Nachdem mit der 0:3-Pleite in Gladbach überdies auch das jüngste Auswärtsspiel kräftig in die Hose ging, dürfte sich die Mannschaft von Jos Luhukay geradezu als eine Idealbesetzung für die Rolle des Meistermachers erweisen – erwischen die Bayern einen ihrer spielfreudigeren Tage, könnten sie es bei dem Aufsteiger fast nach Gutdünken krachen lassen.

 

Für einen schnöden Pflichtsieg wird den Münchener Gästen aber vermutlich nicht einmal ein besonders schwungvoller Auftritt abverlangt: Mit haushohen Favoritenquoten um 1,20 bilden die Wettanbieter offenbar längst ein Spalier, um dem neuen und alten Meister eilfertig zur vorzeitigen Krönung gratulieren zu können. Wird die Entscheidung dagegen durch einen unvermuteten Fehltritt ein weiteres Mal vertagt, stellen die Buchmacher wie gewohnt ein paar Sehnsuchts-Quoten in Aussicht: Ist bereits ein Remis mit 6,50 quotiert, würde bei einem Heimsieg der Hertha dann sogar eine Quote von 15,0 abgeräumt.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten