Bundesliga 2016/17: Hertha BSC – FC Bayern mit Oddset Quoten

Bundesliga 2016/17: Hertha BSC – FC Bayern mit Oddset Quoten

  • Quote Hertha BSC 8,00
  • Quote Remis 4,70
  • Quote FC Bayern 1,40

Samstag, 18.02.2017 um 15:30 Uhr

In der Münchner Allianz Arena hatte die Berliner Hertha am 4. Spieltag den ersten Dämpfer der laufenden Saison kassiert: Im nun anstehenden Rückspiel bekommt es der deutsche Rekordmeister schon von Beginn an mit einer leicht gerupft erscheinenden Truppe zu tun.

War die Alte Dame zum Auftakt der Spielzeit noch mit einem 9-Punkte-Lauf aus den Startlöchern geschnellt, ist die gute Verfassung nun einmal mehr in der Winterpause geblieben – in den fünf seither absolvierten Pflichtspielen sprang nur ein glanzloses 1:0 gegen den FC Ingolstadt heraus.

Da somit allein drei der jüngsten vier Ligaspiele verloren gingen, täuscht die nach wie vor erfreuliche tabellarische Momentaufnahme etwas über den tatsächlichen Leistungsstand hinweg: In der aktuellen Verfassung haben die Blau-Weißen in Europa sicherlich keine Perspektive.

So allmählich nähert sich deshalb auch die Stimmung den ernüchternden Resultaten an. Lächelte Pal Dardai die ersten Rückschläge noch tapfer weg, ist dem Trainer der zuletzt absolvierte Trip ins Revier lediglich als „eine Scheiß-Reise“ in Erinnerung geblieben.

 

Video: Laut Hertha-Trainer Pal Dardai können seine Spieler gegen die Bayern befreit aufspielen.
(Quelle: YouTube/Hertha BSC)


 

Auf eben dieser ausgedehnten Reise in den Westen hatten die Berliner innerhalb weniger Tage gleich zwei schmerzliche Niederlagen kassiert; auf den unglücklichen Pokal-K.o. beim BVB ließ die Mannschaft in der Liga einen komplett chancenlosen Auftritt auf Schalke folgen.

 

Die Heimstärke als Herthas Faustpfand

 

In der Veltins-Arena verfestigte sich damit abermals der Eindruck, dass die Hertha nicht mehr in der Fremde punkten kann: Nach den Schlappen in Leipzig, Leverkusen, Freiburg und Dortmund kamen die Charlottenburger vor Wochenfrist bereits zum fünften Mal in Folge zu kurz.

Der schwache Start in die Rückrunde ist somit maßgeblich dem unglücklichen Umstand anzulasten, dass der Spielplan in diesen Tagen besonders viele Reisen vorgesehen hat. Am Samstagnachmittag darf der Tabellensechste erst zum zweiten Mal anno 2017 in der Hauptstadt ran.

 

goto Quote Sieg FC Bayern 1,40 – bei Mybet anmelden & tippen!

 

Da keinem anderen Bundesligisten eine ähnlich große Diskrepanz zwischen Heim- und Auswärtsspielen zu schaffen macht, stellte das Olympiastadion im bisherigen Saisonverlauf den alles entscheidenden Faktor dar: Daheim spielte die Hertha 24 von 27 möglichen Zählern ein.

Folglich ist an der Spree durchaus die Hoffnung zu spüren, dass sich nun möglicherweise auch der amtierende Tabellenführer von dieser starken Bilanz beeindrucken lässt: So langsam wären die Berliner immerhin wieder einmal mit einem Erfolgserlebnis gegen die Bayern an der Reihe.

 

Hertha BSC gegen Bayern München – die letzten 5 Duelle

 

Datum Bewerb Heim Gast Ergebnis
21.09.2016 Bundesliga Bayern Hertha 3:0
23.04.2016 Bundesliga Hertha Bayern 0:2
28.11.2015 Bundesliga Bayern Hertha 2:0
25.04.2015 Bundesliga Bayern Hertha 1:0
29.11.2014 Bundesliga Hertha Bayern 0:1

 

Derzeit hat die aktuelle Serie von elf Niederlagen zu Folge, dass sich fast nur noch der Trainer an den letzten Coup gegen die Münchner erinnern kann. Um jenen im Februar 2009 eingefahrenen 2:1-Triumph machte sich Dardai noch höchstpersönlich auf dem heiligen Rasen verdient.

Seit dem Wechsel hinter die Bande bemühte sich der Ungar dann jedoch stets vergeblich darum, diesen Erfolg zu wiederholen – und auch vor dem nun anstehenden fünften Anlauf scheinen die Aussichten auf eine Premiere nur ziemlich mau zu stehen.

Bei näherer Betrachtung der bislang empfangenen Gegner ist nämlich nicht einmal die stolze Heimbilanz sonderlich viel wert; in den neun vor der eigenen Anhängerschaft bestrittenen Partien bekam es die Hertha noch mit keinem Kontrahenten aus dem obersten Tabellendrittel zu tun.

Im Olympiastadion kommt es für die Gastgeber somit erst in den nächsten Wochen knüppeldick; unmittelbar nach dem Spitzenreiter kündigen mit Frankfurt, Dortmund und der TSG Hoffenheim gleich noch drei weitere Schwergewichte ihr Erscheinen an.

 

Mybet fragt, wie das genaue Resultat der Partie zwischen der Hertha und Bayern am Ende lautet.

 

 

Bayern schlendert im Schongang zum Titel

 

Dabei ist es selbsterklärend, dass der deutsche Rekordmeister auf der Papierform den mit Abstand ungenießbarsten Eindruck hinterlässt: Schließlich ist selbst ein mit der Selbstfindung beschäftigter FC Bayern noch immer für verlässliche Punktgewinne gut.

 

speech_bubble“Es war ein sehr schönes Wochenende – genau nach unserem Geschmack.”
 
– Nach dem Sieg in Ingolstadt konnte Philipp Lahm frohlocken, dass wohl auch sein Karriereende mit dem Gewinn einer weiteren Meisterschaft zusammenfällt.

 

Mittlerweile gilt schon seit Monaten die paradoxe Regel, dass das Münchner Dreamteam mit verunsichert wirkenden Auftritten überaus erfolgreich ist; in den jüngsten elf – meist nur mäßig inspirierten – Pflichtspielen hat sich der Klub mit zehn Siegen und einem Unentschieden ausgestattet.

Angesichts des anhaltenden Erfolgs drängt sich zunehmend die Frage auf, ob der vermeintliche Wahnsinn nicht sogar Methode hat – immerhin wäre es ja auch keine Überraschung, wenn Carlo Ancelotti an der Isar italienische Verhältnisse zu etablieren beginnt.

Sollte es der Grandseigneur tatsächlich auf eine solche Transformation abgesehen haben, könnte man dem 57-Jährigen zu seiner guten Arbeit nur gratulieren; ebenso clever wie torarm eingefahrene Siege stellen sich längst als die große Spezialität der Süddeutschen heraus.

 


 

Der erst mit einem ganz späten Doppelschlag gesicherte Derby-Dreier gegen die Schanzer war deshalb bereits zu den etwas schwungvolleren Darbietungen der Rückrunde zu zählen; im Vergleich zu den Partien gegen Bremen oder Schalke bekam der Audi-Sportpark eine durchaus engagierte Vorstellung des Rekordmeisters zu sehen.

Von den zuhauf patzenden Verfolgern wurden die Bayern für die leichten Verbesserungen geradezu überreich belohnt: Dank des nunmehr auf sieben Zähler ausgebauten Vorsprungs ist die 27. Meisterschaft bereits so gut wie geritzt.

Nach den Prognosen der Wettanbieter dürfte es in jedem Falle der Hertha kaum gelingen, den Münchnern die Titelverteidigung nochmals madig zu machen; mit der haushohen Quoten von 8,0 sollte laut Mybet namentlich an einen Berliner Heimsieg gar nicht zu denken sein.

Auch die stattliche Remis-Quote von knapp unter 5,0 schanzen dem Gast von der Isar einmal mehr die gewohnte Favoritenrolle zu: Können die Bayern diese erwartungsgemäß mit Leben erfüllen, gibt’s von dem deutschen Buchmacher den 1,40-fachen Einsatz zurück.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten