Bundesliga 2014/15: Hamburger SV – Dortmund mit Oddset Quoten

Bundesliga 2014/15: Hamburger SV – Dortmund mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote HSV 6,00
  • Quote Remis 3,80
  • Quote BVB 1,57

Samstag, 07.03.2015 um 15:30 Uhr

Nach den Siegen über Paderborn (3:0) und Hannover (2:1) vor knapp einem Monat noch von ersten Anzeichen eines Höhenfluges beseelt, steht der Hamburger Sportverein längst wieder ganz tief unten drin. Grund: aus den jüngsten drei Partien gegen Bayern München (0:8), Borussia Mönchengladbach (1:1) und Eintracht Frankfurt (1:2) holten die Rautenträger nur einen mickrigen Punkt. Demzufolge rangieren die Hanseaten vor dem 24. Spieltag aktuell lediglich einen Zähler über dem Relegations- und bedrohliche zwei Zähler über dem ersten Abstiegsrang.

 

Angesichts dieser unerfreulichen Momentaufnahme muss es niemanden wundern, dass dem HSV das anstehende Gastspiel der im Aufwind befindlichen Dortmunder Borussen so ganz und gar nicht in den Kram passen will: „Es freut mich, dass sie auf dem Vormarsch sind. Der Zeitpunkt hätte aber etwas später sein können“, ärgerte sich Joe Zinnbauer unlängst über das allzu baldige Wiedersehen mit seinem einstigen Mainzer Zimmerkollegen Jürgen Klopp und dessen wiedererstarkten Schützlingen.

 

goto Quote Sieg Dortmund 1,57 – bei Bwin anmelden & tippen!

 

Der Dortmunder Coach wiederum hat vor dem Anpfiff am Samstagnachmittag gut lachen. Schließlich reist der westfälische Tross mit der Empfehlung von vier Ligasiegen in Serie ins Volksparkstadion. Hinzu kommt der ungemeine wichtige Viertelfinaleinzug im DFB-Pokal, welcher am vergangenen Dienstag mit einem soliden 2:0 über Drittligist Dynamo Dresden unter Dach und Fach gebracht wurde. Kopfzerbrechen bereitet dem Dortmunder Trainer somit lediglich Marco Reus, dessen Einsatz nach einem im Dresden-Spiel erlittenen Pferdekuss noch in den Sternen steht.

 

Mittlerweile sollte der wiedererstarkte BVB allerdings gefestigt genug sein, um auch ohne seinen „führerscheinlosen Fußball-Heiland“ bei den Rothosen zu bestehen. Denn auch die Formkurve anderer Teamsäulen wie „Kuba“ Blaszczykowski, Ilkay Gündogan und Ciro Immobile ging zuletzt steil nach oben. Nicht zu vergessen Henrikh Mkhitaryan, der seinen zeitweise beängstigenden Tor-Fluch mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 im vorwöchigen Revierderby endlich besiegte.

 

Obwohl dem gastgebenden Liga-Dino somit offensichtlich eine echte Herkulesaufgabe ins Haus steht, gibt sich Coach Zinnbauer zuversichtlich: „Wir haben zu Hause schon gezeigt, dass wir uns etwas zutrauen”, so der Senkrechtstarter gegenüber dem Fachblatt Kicker. Mit Blick auf die jüngsten Duelle der beiden Traditionsvereine ist ihm sein Optimismus auch schwer zu verdenken. Schließlich entschied der HSV nicht weniger als vier (!) der fünf bis dato letzten Aufeinandertreffen für sich. Dass die Schwarz-Gelben derweil nur einmal die Oberhand behielten, scheint den Buchmachern letztlich allerdings herzlich egal zu sein. Für sie geht Borussia Dortmund ohne wenn und aber als haushoher Favorit in die Partie.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten