2. Bundesliga 2013/14: Fürth – VfL Bochum mit Oddset Quoten

2. Bundesliga 2013/14: Fürth – VfL Bochum mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Greuther Fürth 1,666
  • Quote Remis 3,60
  • Quote VfL Bochum 4,50

Sonntag, 15.09.2013 um 13:30 Uhr

Bochum kam nicht ganz so gut in die Saison. Erst gegen Paderborn gelang ein echter Befreiungsschlag mit dem 4:2 vor heimischem Publikum. Greuther Fürth hingegen ist noch ungeschlagen und rangiert an der Tabellenspitze als einzige Mannschaft mit vier Siegen. Frank Kramer hat seine Mannschaft perfekt eingestellt und der Bundesliga-Absteiger scheint die direkte Rückkehr ins deutsche Oberhaus anzustreben. Gegen Bochum ist ein Sieg wahrscheinlich, wie die Statistik verrät. In der letzten gemeinsamen Saison entschied das Kleeblatt beide Partien für sich (4:1 in Bochum, 6:2-Heimsieg) und erzielte dabei zehn Tore.

 

Insgesamt ist das Duell beider Mannschaften aber sehr ausgeglichen. In zehn Spielen teilten sie sich fünfmal die Punkte, wobei Bochum aber auch nur einmal siegte. Der einzige Erfolg datierte fast genau vor acht Jahren am 16. September 2005.

 

goto Quote Sieg Greuther Fürth 1,666 – bei Sportingbet anmelden & tippen!

 

Die Franken konnten bisher in jedem Spiel mindestens ein Tor erzielen und sind saisonübergreifend seit 20 Zweitligaspielen ohne Niederlage (zwölf Siege, acht Unentschieden) – laufender Vereinsrekord für den Zweitligisten. Die letzte Niederlage setzte es beim 1:3 in Dresden am 3. Februar 2012 bei Dynamo.

 

Allerdings ist Fürth in einer kleinen Krise mit „nur“ zwei Unentschieden aus den letzten beiden Spielen vor der Länderspielpause. Bochum hingegen feierte nach vier Spielen ohne Sieg gegen Paderborn einen überzeugenden 4:2-Erfolg gegen den SC Paderborn. Bochums Torschütze Mirkan Aydin sagte nach der Partie: „Meine letzten Tore habe ich auch gegen Paderborn gemacht und nachdem ich mich schon in der Trainingswoche gut gefühlt hatte, bin ich mit einem guten Gefühl ins Spiel gegangen. In der Liga ist zwar weiterhin alles eng beieinander, wir können jetzt aber in Ruhe weiter arbeiten.“

 

Bochum hat nun mit dem Sieg die exakt gleiche Bilanz wie vor einem Jahr: zwei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen. Peter Neururer wurde erst kurz vor Saisonende als Feuerwehrmann geholt, um den Abstieg zu verhindern. Ein schlechtes Omen für den VfL?

 

Neururers Linksverteidiger Fabian Holthaus sagte: „Wenn wir aus Fürth etwas mitnehmen wollen, dann müssen wir an die zweite Halbzeit gegen Paderborn anknüpfen. Ich hatte in der Halbzeit auch nicht mehr damit gerechnet, dass wir das Spiel am Ende gewinnen, die Mannschaft hat aber Charakter gezeigt und richtig guten Fußball gespielt.“ da müsse man weitermachen, dann „sind wir in Fürth ganz sicher nicht chancenlos“. Ein Lichtblick für die Fans aus dem Revier: Peter Neururer hat als Cheftrainer noch nie gegen die SpVgg Greuther Fürth verloren. Es gab fünf Siege und zwei Remis mit Offenbach, Ahlen, Bochum und Duisburg.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten