Bundesliga 2014/15: SC Freiburg – Dortmund mit Oddset Quoten

Bundesliga 2014/15: SC Freiburg – Dortmund mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote SC Freiburg 5,50
  • Quote Remis 4,00
  • Quote Borussia Dortmund 1,60

Samstag, 07.02.2015 um 15:30 Uhr

Spitzenspiele finden für den BVB in der laufenden Spielzeit ausschließlich im Tabellenkeller statt: Während in den vergangenen Jahren beispielsweise Siege gegen den SC Freiburg – zuletzt immerhin 9 in Serie – zur nebenbei bewältigten Selbstverständlichkeit gerieten, haftet dem an diesem Samstag anstehenden Gastspiel im Breisgau ein ungewohnt schicksalhafter Charakter an. Im Schwarzwald-Stadion muss das vielleicht überraschendste Schlusslicht der Bundesliga-Geschichte endlich beweisen, dass es in der verfahrenen Situation zu mehr als Krampf und Verunsicherung in der Lage ist: Ausgerechnet in der Fremde waren die Resultate der Schwarz-Gelben zuletzt jedoch stets ganz besonders dünn.

 

Zwar ist der 1-Punkte-Fehltstart in die Rückrunde gegen Leverkusen und Augsburg sicherlich auch darauf zurückzuführen, dass die beiden im obersten Tabellendrittel befindlichen Kontrahenten bar aller existenziellen Sorgen sind; dennoch stellte es sich bereits im Dezember als ein Trugschluss heraus, dass wenigstens die Duelle gegen die direkten Tabellennachbarn verlässliche Punktgewinne liefern können. Kurz vor dem Ende der Hinrunde hatte der Dortmunder Absturz mit den Pleiten bei der Berliner Hertha und in Bremen schließlich erst so richtig an Fahrt gewonnen: Wie die jeweils dürftige spielerischen Leistungen zeigten, spielten den früher so ruhmreich über den Platz wirbelnden BVB-Kickern ausgerechnet in den richtungsweisenden Sechs-Punkte-Spielen die Nerven einen bösen Streich.

 

goto Quote Sieg Dortmund 1,60 – bei Tipico anmelden & tippen!

 

Ihr angeschlagenes Selbstbewusstsein trugen die Dortmunder auch beim jüngsten 0:1 gegen den FC Augsburg einmal mehr zur Schau; angesichts der uninspirierten und fehlerbehafteten Vorstellung wurde die große Hoffnung als trügerisch entlarvt, dass der deutsche Vizemeister nach dem Wundenlecken in der Vorbereitung wie verwandelt aus der Winterpause kommt. Nach dem Stein der Weisen hat Jürgen Klopp im Januar offensichtlich vergeblich gesucht – und selbst das offizielle Abrücken vom “Champagner-Fußball” hatte bislang nicht zur Folge, dass sich das Team den Erfordernissen des Abstiegskampfes gewachsen zeigt. Stattdessen liefern die Borussen mittlerweile wirklich Leistungen ab, die denen eines Absteigers würdig sind: Nach den jüngsten Eindrücken steuert der Verein nun somit vielleicht schon in Freiburg dem neuen dramatischen Tiefpunkt der Seuchen-Saison entgegen.

 

Den Traum von der Dortmunder Wende kann entsprechend wohl allenfalls die kaum weniger missliche Lage der süddeutschen Hausherren begründen: Zwar haben die noch als Tabellenletzter in die Ferien gestarteten Freiburger die Abstiegszone dank des zwischenzeitlichen 4:1-Erfolgs über Eintracht Frankfurt zuletzt verlassen; ein magerer Sieg aus den letzten acht Partien weist allerdings auch bei den Breisgauern darauf hin, dass der Kampf um das sportliche Überleben noch lange nicht gewonnen ist. Immerhin wird die Truppe von Christian Streich nur durch das etwas bessere Torverhältnis von den direkten Abstiegsplätzen getrennt; schon eine Pleite im anstehenden Krisengipfel könnte entsprechend die erneute Übernahme der roten Laterne zur Folge haben.

 

Dieses – aus Sicht des Sport-Clubs natürlich unschönes – Szenario scheint zumindest nach den Prognosen der Wettanbieter kaum vermeidbar zu sein; nach wie vor fällt es den Buchmachern ganz offensichtlich schwer, sich Borussia Dortmund in der 2. Bundesliga vorzustellen: Folglich wird den Borussen mit Favoritenquoten von etwa 1,6 der wichtige Befreiungsschlag im Abstiegskampf in Aussicht gestellt. Nutzen dagegen auch die Breisgauer die gegnerische Krise für ihre eigenen Zwecke aus, gibt’s für den Heimsieg den 5,5-fachen Einsatz zurück – ein für beide Parteien letztlich unbefriedigendes Unentschieden ist mit Höchst-Werten von ca. 4,0 quotiert.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten