Bundesliga 2013/14: Frankfurt – Bayern mit Oddset Quoten

Bundesliga 2013/14: Frankfurt – Bayern mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Frankfurt 11,0
  • Quote Remis 6,00
  • Quote Bayern 1,28

Samstag, 17. August 2013 um 15:30 Uhr

Für die Adlerträger aus Frankfurt hätte die Saison eigentlich gar nicht schlimmer beginnen können: Konnte die Mannschaft von Armin Veh im vergangenen Jahr noch selbst als nassforscher Aufsteiger Überraschungen am Fließband produzieren, trat nun bereits am Premieren-Spieltag ein legitimier Nachfolger auf den Plan. Mit einem schwungvollen 6:1 kehrte die Berliner Hertha nach einjähriger Abstinenz in die höchste Spielklasse zurück – und ließ die Eintracht im heimischen Olympiastadion so richtig als alt aussehen.

 

Nun wäre diese Pleite für die Hessen nur halb so schlimm, wenn der eingetretene Schaden bereits beim ersten Auftritt in der Commerzbank-Arena behoben werden könnte: Da bei den Frankfurtern am kommenden Sonnabend jedoch niemand geringerer als der FC Bayern auf der Matte steht, fallen die Chancen auf Wiedergutmachung natürlich äußerst bescheiden aus. Immerhin haben die Münchener im laufenden Kalenderjahr nach wie vor kein einziges Bundesligaspiel verloren; mit dem 3:1-Auftaktsieg gegen Borussia Mönchengladbach wurde die Gesamtausbeute auf 52 von 54 möglichen Zählern weiter in die Höhe geschraubt.

 

goto Quote Sieg Bayern 1,28 – bei Tipico anmelden & tippen!

 

Dank so viel Makellosigkeit ist es kein Wunder, dass hier längst vom FC Baycelona die Rede ist. Selbst wenn für den Vergleich mit den Katalanen natürlich insbesondere die Gegenwart von Pep Guardiola verantwortlich zeichnet, reicht die nationale Dominanz der Münchener inzwischen doch schon deutlich länger an jene des spanischen Vorzeigeklubs heran. Angesichts des geballten Siegeswillens ist nun wohl auch für die Frankfurter kaum Land in Sicht – zumal bei den Bayern erstmals sogar ein Mitwirken von Top-Neuzugang Mario Götze als möglich erscheint.

 

Dabei dürfte es sicherlich noch nicht einmal der Kräfte eines „Super-Marios“ bedürfen, um am anstehenden Spieltag die Abwehr der Gastgeber in Bedrängnis zu bringen. Was die Eintracht-Defensive nämlich bei ihrem jüngsten Auftritt in der deutschen Hauptstadt bot, kam schon sehr nahe an das Niveau eines beliebigen Thekenklubs heran. Der frischgebackene Zweitliga-Meister wurde von den hüftsteifen gegnerischen Slalomstangen jedenfalls vor keinerlei Probleme gestellt: Dass die alte Dame neben den sechs Toren drei weitere Aluminiumtreffer markierte, lässt keinen Zweifel daran, dass das Team aus Frankfurt an der Spree nur knapp um eine historische Niederlage herumgekommen ist.

 

Aber was nicht ist, dass kann noch werden: Können sich nun auch die bayerischen Offensivkünstler ähnlicher Freiräume erfreuen, dürfte Keeper Kevin Trapp für endlos lange 90 Minuten die ärmste Sau der ganzen Bundesliga sein. Die Wettanbieter haben sich folglich schon einmal auf einen souveränen Sieg des großen Favoriten eingestellt – wenngleich die vergleichsweise hohe Quote von 1,35 der Eintracht Hoffnung macht, dass es gar so schlimm am Ende vielleicht doch nicht kommen muss.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten