Bundesliga 2013/14: Frankfurt – Dortmund mit Oddset Quoten

Bundesliga 2013/14: Frankfurt – Dortmund mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Eintracht Frankfurt 7,50
  • Quote Remis 4,50
  • Quote Borussia Dortmund 1,47

Sonntag, 1. September 2013 um 17:30 Uhr

Die europäische Gruppenphase im Sinn, die Bundesliga vor der Brust: Nachdem am Ende der Woche sowohl in Frankfurt als auch in Dortmund zunächst alle Augen auf die Auslosungen in Nyon und Monaco gerichtet waren, steht den beiden Mannschaften zum Abschluss des vierten Spieltages in der Commerzbank Arena ein heißer Tanz bevor. Während der BVB beim Gastspiel in Hessen die Tabellenführung zurückerobern will, möchten die Hausherren die Rückkehr in das untere Tabellendrittel vermeiden: Aufgrund der Schwere der Aufgabe droht der jüngste Sieg in Braunschweig für die Eintracht zunächst jedoch ein singuläres Ereignis zu bleiben.

 

Haben es Aufsteiger im zweiten Jahr ihrer Bundesliga-Zugehörigkeit traditionell ohnehin nicht leicht, wird dem Team von Armin Veh derzeit auch noch vom Spielplan erheblich zugesetzt: Bereits in den ersten Saisonwochen bekommen es die Frankfurter vor heimischer Kulisse mit sämtlichen Spitzenteams des deutschen Fußballs zu tun. Konnten zu Heim-Premiere vor 14 Tagen schon die Bayern mit etwas Glück den Dreier aus der Bankenmetropole entführen, scheint ein Erfolg gegen den BVB nun nicht minder fern zu sein: Mit ihren drei Startsiegen haben sich bislang schließlich vor allem die Schwarz-Gelben in meisterlicher Verfassung präsentiert.

 

goto Quote Sieg Dortmund 1,47 – bei Tipico anmelden & tippen!

 

In seinen Dortmunder Jahren war Jürgen Klopp noch nie ein derart makelloser Auftakt in die Saison geglückt; während sich der Münchener Dauerrivale unter der Woche gerade seinen ersten kleinen Ausrutscher erlaubte, sind die Borussen zunächst sämtlichen Fallstricken gekonnt ausgewichen. Im Vergleich zu den bislang zu absolvierenden Prüfungen gegen Augsburg, Braunschweig und Bremen dürften die Frankfurter nun allerdings schon eine etwas andere Hausnummer sein: Die enttäuschenden Resultate der vergangenen Jahre lassen deutlich erkennen, dass ein Dreier gegen die Adlerträger keine Selbstverständlichkeit ist.

 

Mit nur einem Sieg aus den letzten sieben Gastspielen in Frankfurt hat der BVB nur eine äußerst maue Bilanz vorzuweisen – und nun kommt die Eintracht erneut unmittelbar vor dem Besuch des Vizemeisters in Schwung. Dass mit dem Erfolg in Karabach deutlich gestiegene Selbstbewusstsein hatte in der Vorwoche schon Braunschweig zu spüren gekommen: Vor allem Alexander Meier nähert sich mittlerweile wieder der starken Verfassung an, mit der er sein Team bereits in der vergangenen Saison überraschend in die Europa League führte.

 

Folglich wäre es gewiss keine Sensation, wenn nun auch die Borussia zum Abschluss des 4. Spieltages erstmals Punkte liegen ließe – wenngleich der Aufwärtstrend der Eintracht zumindest von den Wettanbietern offensichtlich noch immer geringgeschätzt wird. Die Dortmunder Siegquote von 1,47 lässt jedenfalls kaum vermuten, dass es das Team im anstehenden Match mit einem ausgemachten Angstgegner zu tun bekommt.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten