Bundesliga 2014/15: Dortmund – Hertha mit Oddset Quoten

Bundesliga 2014/15: Dortmund – Hertha mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Dortmund 1,27
  • Quote Remis 5,38
  • Quote Hertha BSC 10,51

Samstag, 09.05.2015 um 15:30 Uhr

Mit der Ankündigung seines Rückzuges ist Jürgen Klopp in Dortmund offensichtlich ein letzter großer Coup geglückt: Schienen sich der Kult-Trainer und die Mannschaft in der laufenden Spielzeit zunehmend fremd zu werden, wird angesichts der bevorstehenden Trennung nun noch einmal von allen Beteiligten entschlossen rangeklotzt. Nach den Siegen gegen Paderborn und Frankfurt sowie dem Pokal-Triumph in der Allianz Arena fühlte sich auch das jüngste 1:1 in Hoffenheim wie ein weiterer Schritt in die richtige Richtung an – wenngleich der erstmalige Sprung auf einen Europa-League-Startplatz nun frühestens mit einem Heimsieg gegen die Hertha gelingen kann.

 

Angesichts des weiterhin zu konstatierenden Rückstands von zwei Zählern hätte die Borussen im Sechs-Punkte-Spiel am vergangenen Samstag natürlich nur ein voller Dreier so richtig vorangebracht; da die ausgeruhten Hausherren aus dem Kraichgau über weite Strecken jedoch den deutlich frischeren Eindruck hinterließen, haben die noch von der Pokal-Schlacht mitgenommenen Westfalen wohl dennoch das Beste aus der Situation gemacht. Dass die Dortmunder in der Schlussphase zudem sogar über die hochwertigeren Torchancen verfügten, dürfte durchaus ein gutes Omen für den Endspurt sein: ein Mutmacher, den man nicht zuletzt auch gegen die nun gastierenden Berliner ausgesprochen gut gebrauchen kann.

 

goto Quote Sieg Dortmund 1,27 – bei Bet-at-home anmelden & tippen!

 

Da sich die Hertha nach zuletzt vier sieglosen Auftritten mittlerweile noch einmal gefährlich dem Tabellenkeller anzunähern droht, hat die Mannschaft von Pal Dardai auf den ersten Blick zwar nicht allzu viel Furchterregendes zu bieten; weil die Gäste jedoch bereits die letzten beiden Duelle im Signal Iduna Park für sich entschieden, scheint hier wohl tatsächlich so etwas wie ein Angstgegner im Anflug auf Dortmund zu sein. Immerhin hatten die Blau-Weißen dank eines 1:0-Erfolges auch in der Hinrunde das bessere Ende für sich: Offenbar handelt es sich bei den Hauptstädtern um eine Truppe, die dem vorjährigen Vizemeister ganz besonders gerne Ärger macht.

 

Nachdem es für die Hertha seit der Verpflichtung von Dardai monatelang kontinuierlich aufwärts ging, sind die Gäste derzeit allerdings wieder vollauf mit ihrem ganz eigenen Ärger beschäftigt: Da zuletzt die schweren Prüfungen gegen München und Gladbach jeweils knapp verloren gingen, hat sich der Vorsprung auf die Abstiegsplätze innerhalb kürzester Zeit auf kaum noch vertrauenswürdige vier Zähler reduziert. Eine weitere Pleite in Dortmund könnte die ohnehin als Fahrtstuhl-Klub bekannten Hauptstädter somit schon geradewegs ins tabellarische Chaos stürzen – im ungünstigsten Fall würden dann für den sicheren Verbleib in der Bundesliga zwei Siege gegen Frankfurt und Hoffenheim gebraucht.

 

Aufgrund der sich zuspitzenden Lage wird die Hertha am Samstag natürlich alle Hebel in Bewegung setzen, damit es am Ende wenigstens zu einem durchaus hilfreichen Pünktchen reicht (Remis-Quote von 5,38): Trotz aller Bemühungen geht Wettanbieter Bet-at-home aber dennoch davon aus, dass in den letzten Saison-Wochen nur noch der Gastgeber Nägel mit Köpfen macht. Dank der vergleichsweise niedrigen Siegquote von 1,27 haben die Schwarz-Gelben wohl zumindest am kommenden Wochenende kein Ungemach zu fürchten – fahren die Berliner in Dortmund entgegen sämtlichen Prognosen allerdings doch den dritten Dreier in Folge ein, gibt’s für den Auswärtssieg den 10,5-fachen Einsatz zurück.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten