Bundesliga 2013/14: Dortmund – Hertha mit Oddset Quoten

Bundesliga 2013/14: Dortmund – Hertha mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Borussia Dortmund 1,35
  • Quote Remis 5,00
  • Quote Hertha BSC 9,00

Samstag, 21. Dezember 2013 um 15:30 Uhr

Selten einmal dürfte der BVB eine Winterpause derart herbeigesehnt haben, wie in den vergangenen Wochen: Die spielfreie Zeit gibt den Dortmundern schon bald ausreichend Gelegenheit, die zunehmend ausgedünnten Reihen wieder etwas aufzufüllen. Bevor aber die Rückkehr zahlreicher Leistungsträger für konstantere Auftritte bürgen sollte, muss es am kommenden Sonnabend nun noch einmal mit einer ziemlich dünnen Kaderdecke gehen – die Wettanbieter immerhin sind überzeugt, dass die personellen Probleme im Heimspiel gegen Hertha BSC nicht die entscheidende Rolle spielen.

 

Zuletzt ließ sich allerdings kaum übersehen, dass der Truppe von Jürgen Klopp die aktuelle Situation gehörig zu schaffen macht; mit nur einem Sieg aus den letzten fünf Partien wurden sämtliche Erwartungen an eine Spitzenmannschaft unterlaufen. Insbesondere in den Duellen gegen die Top-Teams aus Wolfsburg, München und Leverkusen kam den Borussen die Verletzungsmisere teuer zu stehen; darüber hinaus mussten sich die Westfalen jedoch auch beim jüngsten Gastspiel in Hoffenheim mit einem mageren Zähler begnügen. In diesem Zeitraum war folglich nur auf die Klopp-Liebhaber aus Mainz Verlass – wenngleich selbst dieser Dreier nicht unbedingt den tatsächlichen Spielanteilen entsprach.

 

goto Quote Sieg Dortmund 1,35 – bei Tipico anmelden & tippen!

 

Glanzvoll war es also wahrlich nicht, was die Dortmunder zuletzt auf den Rasen brachten: Dennoch ist es dem Vizemeister sicherlich im heimischen Signal-Iduna-Park noch am allermeisten zuzutrauen, die erhoffte Trendwende herbeizuführen. Vor der gewaltigen Südtribüne war es dem BVB immerhin schon in der Champions League gelungen, eine bedrohliche Situation zum Guten zu wenden: Der 3:1-Sieg über den SSC Neapel hatte vor wenigen Wochen den Grundstein für den späteren Gruppensieg gelegt. Nun gilt es eben auch in der nationalen Liga, auf die Heimpleiten gegen Bayer und die Bayern die passende Antwort zu finden – und die Hertha könnte sich dafür genau als der richtige Gegner erweisen.

 

Zwar haben sich die Berliner in der ersten Saisonhälfte von dem Ruf befreit, lediglich eine überschätzte Fahrstuhlmannschaft zu sein; der tabellarische Höhenflug ist aber sicherlich nicht auf die eigenen Auftritte in den Spitzenspielen zurückzuführen. Gegen die Bayern, Leverkusen, Wolfsburg und Schalke sind die Blau-Weißen jeweils ohne jeden Punkt geblieben – die Elf von Jos Luhukay fährt offensichtlich nur dann verlässlich ihre Ernte ein, wenn sie es auch wirklich mit beherrschbaren Gegnern zu tun bekommt: Im Normalfall müsste diese Erkenntnis die Hertha nun zwangsläufig für einen Erfolg in Dortmund disqualifizieren.

 

Dies wird von den Wettanbietern ganz genauso gesehen, die trotz aller Rückschläge in gewohnter Weise dem BVB die Stange halten: Folgerichtig wagt es kein Buchmacher, im Falle eines Heimsieges an der Quotenmarke von 1,4 zu kratzen. Ein neuerliches Unentschieden wäre dagegen für umso großzügigere Quoten von bis zu 5,0 gut – fahren die Berliner stattdessen aber den dritten Sieg in Folge ein, kann bei Interwetten und Tipico die momentane Best-Quote von 9,0 abgerufen werden.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten