Bundesliga 2016/17: Darmstadt 98 – FC Bayern mit Oddset Quoten

Bundesliga 2016/17: Darmstadt 98 – FC Bayern mit Oddset Quoten

  • Quote Darmstadt 20,0
  • Quote Remis 8,50
  • Quote FC Bayern 1,13

Sonntag, 18.12.2016 um 15:30 Uhr

Es war zum Mäuse melken! Da legt Darmstadt 98 die beste Performance seit langem hin und stand am Ende gegen den SC Freiburg doch wieder mit leeren Händen da. Zum sechsten Mal in Folge mussten die Lilien als Verlierer vom Feld und angesichts des kommenden Gegners dürfte sich die Niederlagenserie noch verlängern.

 
Die Darmstädter empfangen nämlich am Sonntagnachmittag (15:30 Uhr) mit dem FC Bayern den Rekordmeister und Titelverteidiger. Zwar hat am vergangenen Wochenende der Letzte (Ingolstadt) den Ersten (Leipzig) besiegt, doch wenn Darmstadt auf den FCB trifft verlaufen die Fronten noch eindeutiger.

 

goto Quote Sieg FC Bayern 1,13 – bei Tipico anmelden & tippen!

 

Auch wenn die Münchner zuletzt von Leipzig auf Rang zwei verdrängt worden waren, von der spielerischen Klasse her ist der FC Bayern deutlich besser bestückt. Daher ist es diesmal nicht zu erwarten, dass der aktuelle Träger der roten Laterne dem Liga-Primus ein Bein stellen wird.

 

Berndroth brachte alte Tugenden zurück

 

Darmstadt hat Anfang des Monats die Reißleine gezogen und Norbert Meier, der erst im Sommer ans Böllenfalltor wechselte, nach der 0:2-Niederlage gegen den HSV vor die Türe gesetzt. Interimistisch hat Ramon Berndroth, der sportliche Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, das Trainerzepter übernommen.

 

Video: Auch am Tag nach der unglücklichen 0:1-Niederlage in Freiburg herrschte in Darmstadt Aufbruchsstimmung. (Quelle: YouTube/SV Darmstadt 1898)

 
Dessen Debüt in der Bundesliga ging zwar mit der bitteren 0:1-Niederlage in Freiburg vom Ergebnis her daneben, doch die Lilien präsentierten sich ganz anders als zuletzt unter Meier. Bissig, kämpferisch und mit vollem Einsatz attackierten die Darmstädter früh und zwangen die Freiburger zu Fehlern.

 
Doch die ambitionierte Leistung blieb unbelohnt, auch weil zwingende Torchancen Mangelware waren. Ein umstrittener Elfmeter brachte den Aufsteiger des Vorjahres auch um den verdienten einen Punkt. Dennoch waren die Verantwortlichen mit der Leistung der Mannschaft nicht unzufrieden.

 

Bayern der haushohe Favorit

 

Ob die Rückbesinnung auf alte Tugenden der Darmstädter reicht, um dem haushohen Favoriten aus München ein Bein zu stellen, darf bezweifelt werden. Die Bayern haben zuletzt den VfL Wolfsburg mit einer 5:0-Packung nach Hause geschickt und damit die Tabellenführung zurückerobern können.

 

 
Dementsprechend eindeutig hat auch Wettanbieter Tipico zugunsten des Rekordmeisters Stellung bezogen. Während ein Sieg der Bayern nur ein wenig mehr als den Einsatz bringt, lässt der Bookie den 20-fachen Wetteinsatz springen, sollten die Lilien die Sensation schaffen und gewinnen.

 
Die Münchner haben sich fest vorgenommen, sich nicht noch einmal Platz eins vom Aufsteiger aus Leipzig abnehmen zu lassen. Um die Tabellenspitze ohne Schützenhilfe zu verteidigen, ist ein Sieg in Darmstadt notwendig. Danach folgt der große Showdown mit den Sachsen, wenn es zum direkten Aufeinandertreffen kommt.

 

Darmstadt gegen Bayern München – die letzten 5 Duelle

 

Datum Bewerb Heim Gast Ergebnis
20.02.2016 Bundesliga FC Bayern Darmstadt 3:1 (0:1)
15.12.2015 DFB-Pokal FC Bayern Darmstadt 1:0 (1:0)
19.09.2015 Bundesliga Darmstadt FC Bayern 0:3 (0:1)
23.01.1982 Bundesliga FC Bayern Darmstadt 4:1 (2:0)
15.08.1981 Bundesliga Darmstadt FC Bayern 1:2 (0:1)

 
Mit der Systemumstellung von 4-3-3 auf das bereits vor der Ära von Pep Guardiola praktizierte 4-2-3-1 hat Carlo Ancelotti zwar seine Lieblingsformation aufgegeben, doch der Erfolg und vor allem die Dominanz der Bayern ist zurückgekommen.

 
Gegen Wolfsburg hat auch Thomas Müller, der sich im neuen alten System weitaus wohler fühlt und seine Stärken besser ausspielen kann, seine Torsperre nach 999 Minuten endlich durchbrechen können.

 

Rückkehr zum 4-2-3-1-System sorgt für Dominanz

 

speech_bubble“Wir können beide Systeme spielen, aber die Spieler fühlen sich mit dem 4-2-3-1 am wohlsten”, sagte Ancelotti nach dem Kantersieg gegen den VfL. Kein Wunder, denn Robert Lewandowski, Arjen Robben, Franck Ribery und Thomas Müller sind in dieser Formation perfekt eingespielt.

 
Wenn der Italiener weiterhin so spielen lässt, dann dürfte es für Darmstadt noch einmal doppelt so schwer werden, gegen den Rekordmeister etwas Zählbares herauszuholen. Als krasser Underdog brauchen die Lilien einen absoluten Sahnetag, während beim FCB schon sehr viel schiefgehen muss.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten