Bundesliga Relegation 2014: Fürth – Hamburg mit Oddset Quoten

Bundesliga Relegation 2014: Fürth – Hamburg mit Oddset Quoten

  • Quote Greuther Fürth 2,40
  • Quote Remis 3,40
  • Quote Hamburger SV 2,70

Sonntag, 18.5.2014 um 17:00 Uhr

Kurz vor dem Ende einer langen Saison scheinen sich alle Beteiligten mittlerweile nur noch auf dem Zahnfleisch fortzubewegen: Zuschauer, die sich in den vergangenen Tagen etwa das DFB-Länderspiel gegen Polen, das Finale der Europa League und das Relegations-Hinspiel zwischen dem HSV und den Fürther Kleeblättern gönnten, bekamen stets nur ein weitgehend trostloses 0:0 zu sehen. Insbesondere der Kampf um den letzten Startplatz in der Bundesliga hat angesichts der gebotenen Leistungen kaum Lust auf mehr gemacht – und trotzdem ist das zweite Aufeinandertreffen am späten Sonntagnachmittag mit Sicherheit für ganz große Gefühle gut.

 

Je nach Spielausgang dürften die sich einstellenden Emotionen in der Trolli Arena irgendwo zwischen grenzenloser Euphorie (Fürth) und Erleichterung (HSV) zu erwarten sein: Dabei haben nach den bislang absolvierten 90 Minuten nun auch die Wettanbieter den Eindruck gewonnen, dass ein glückliches Saison-Ende für den Zweitligisten ein ganzes Stückchen wahrscheinlicher ist. Hatten sich die Rautenträger vor dem Hinspiel noch Macht ihrer geballten Dino-Existenz eine ziemlich solide anmutende Favoritenstellung gesichert, scheint mit dem enttäuschenden Auftritt in der Imtech Arena nun auch das letzte Fünkchen an Rest-Vertrauen verspielt worden zu sein.

 

goto Quote Sieg Fürth 2,40 – bei Interwetten anmelden & tippen!

 

Immerhin war bereits in Hamburg nicht zu übersehen gewesen, dass die Fürther Gäste deutlich mehr Zugriff auf das Spielgeschehen hatten; während es der taumelnde Erstligist insbesondere im ersten Spielabschnitt an zündenden Ideen mangeln ließ, blitzte bei den schnellen Gegenstößen immer wieder die Gefährlichkeit der Franken auf. Da es die Mannschaft von Frank Kramer jedoch versäumte, sich die gegnerische Verunsicherung auch mit dem fälligen Siegtreffer zu Nutze zu machen, bleibt den Rautenträgern weiterhin eine letzte Gnadenfrist: Wird nun bei den Kleeblättern nämlich mindestens ein Torerfolg verzeichnet, wäre die Existenz der Bundesliga-Uhr schon im Falle eines Unentschiedens ein weiteres Jahr gesichert.

 

Wenngleich die Ernüchterung bei den Norddeutschen zunächst einmal überwog, sollten die Hamburger angesichts solcher Aussichten ihre Köpfe bis zum Rückspiel wieder nach oben bekommen – allerdings gibt es da ja auch noch diese eine deprimierende Bilanz, die den Optimismus der Elbe-Städter dann doch gehörig in den Keller drückt. Während Fürth in den vergangenen Monaten nämlich die drittbeste Heim-Elf der Zweiten Bundesliga stellte, gab der HSV sämtliche Auswärtsspiele in der Rückrunde verloren; selbst beim Schlusslicht aus Braunschweig handelten sich die Rothosen eine ernüchternde 2:4-Pleite ein.

 

Wenngleich die Hoffnung natürlich als allerletztes stirbt, gibt es somit also gute Gründe, schon einmal die Menüliste für den Leichenschmaus des HSV zusammenzustellen: Angesichts einer Favoritenquote von 2,4 machen sich Interwetten & Co ohnehin längst darauf gefasst, die gegnerische Spielvereinigung in der Bundesliga zurück zu begrüßen. Ziehen die Gäste ihren Kopf mittels eines Auswärtssiegs dagegen doch noch aus der Schlinge, dürfen sich HSV-Fans zusätzlich über Quoten von 2,7 freuen. Auch ein Unentschieden würde (vermutlich) nicht nur den Hamburgern in die Karten spielen – ebenso kommt treffsichern Tippern bei einem Remis die Rückzahlung des 3,40-fachen Wetteinsatzes zugute.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten