Bundesliga 2014/15: Werder Bremen – FC Bayern mit Oddset Quoten

Bundesliga 2014/15: Werder Bremen – FC Bayern mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Werder Bremen 10,50
  • Quote Remis 5,50
  • Quote Bayern München 1,25

Samstag, 14.03.2015 um 15:30 Uhr

Der FC Bayern München hetzt im Frühjahr von einem Termin zum nächsten. So auch diese Woche, wenn nicht einmal 72 Stunden nach dem Abpfiff des europäischen Achtelfinal-Rückspiels gegen Donezk schon der Bundesliga-Klassiker beim SV Werder Bremen auf dem Plan steht. Anders als das bedeutende K.o.-Duell mit dem ukrainischen Meister, kann der Rekordmeister den anstehenden Nord-Süd-Gipfel jedoch tiefenentspannt angehen. Grund: nach der jüngsten Liga-Pleite des einzigen ernsthaften Verfolgers aus Wolfsburg (0:1 in Augsburg) und dem gleichzeitigen Münchener Auswärtsdreier in Hannover (3:1), ist der bayerische Vorsprung an der Tabellenspitze auf schier uneinholbare 11 Zähler angewachsen.

 

Somit dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis die Titelsammler von der Isar ihre 25. Meisterschaft endgültig unter Dach und Fach bringen. Damit sich über diesen Meilenstein möglichst alle freuen, könnten am Samstag gleich mehrere Bayern-Bedienstete zum Einsatz kommen, die sich in den vergangenen Monaten vorwiegend mit der undankbaren Zuschauerrolle zufriedengeben mussten. Schließlich ist nicht davon auszugehen, dass Guardiola die beim Kraftakt am Mittwoch eingesetzte A-Elf vollzählig aufbieten wird.

 

goto Quote Sieg FC Bayern 1,25 – bei Bet-at-home anmelden & tippen!

 

Angesichts der edel bestückten Münchener Reservebank muss sich eine mögliche Personalrochade jedoch nicht zwangsläufig als Nachteil entpuppen. Umso mehr gilt dies, weil Bankdrücker wie Mitchell Weiser, Sebastian Rode, Gianluca Gaudino oder Claudio Pizarro geradezu darauf brennen, ihr Können unter Beweis zu stellen. Zudem spricht natürlich auch die jüngste Bilanz gegen die Werderaner und für einen aus bayerischer Sicht geruhsamen Samstagnachmittag: von den zehn bis dato letzten Auseinandersetzungen mit dem einstigen Erzrivalen konnten die Bayern sage und schreibe neun für sich entscheiden. Lediglich einmal – am 11. September 2011 – musste sich der Ligaprimus in dieser Zeitspanne mit einem Remis begnügen.

 

Den Bremern dürften derlei Zahlenspiele im Moment herzlich egal sein. Sie sind seit der herbstlichen Amtsübernahme von Viktor Skripnik ohnehin dabei, die von unzähligen Krisen überschattete jüngere Vergangenheit ein für allemal vergessen zu machen. Mit Erfolg: seit das ukrainische Mitglied der Meistermannschaft von 2004 und dessen Kompetenz-Team um Klub-Ikone Torsten Frings, Ex-Keeper Christian Vander und Video-Analyst Florian Kohlfeldt die Werder-Kogge steuern, stehen in der Liga neun Siege, zwei Remis und nur vier Niederlagen zu Buche. Dieser Aufwärtstrend macht sich auch in der Tabelle bemerkbar. Sahen sich die Hanseaten vor der Amtsübernahme Skripniks als Tabellenletzter noch mit schlimmsten Abstiegsängsten konfrontiert, schielen sie nun vor dem 25. Spieltag von Rang acht aus rundum sorglos auf einen Platz in der Europa League.

 

Freilich wird es aber noch ein Weilchen dauern, bis die aktuelle Nummer 1 im Norden wieder mit den Bayern konkurrieren kann. Schwarz auf weiß ersichtlich wird dies spätestens beim Blick auf die Wettquoten von Bet-at-home. In den Augen des beliebten Online-Buchmachers reist der FC Bayern nämlich – wenig überraschend – als haushoher Favorit in den hohen Norden (Dreiweg-Siegquote 1,25). Vom ersten Bremer Dreier seit dem 20. September 2008 (5:2) ganz zu schweigen (Quote 10,5), scheint andersrum bereits ein Teilerfolg des Gastgebers (Quote 5,5) so gut wie ausgeschlossen.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten