2. Liga 2014/15: Braunschweig – Nürnberg mit Oddset Quoten

2. Liga 2014/15: Braunschweig – Nürnberg mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Braunschweig 2,15
  • Quote Remis 3,50
  • Quote Nürnberg 3,20

Montag, 01.12.2014 um 20:15 Uhr

Braunschweig gegen Nürnberg! Dieses Duell gab es in der letzten Saison noch in der Bundesliga, doch am Montag (20:15 Uhr) bestreiten die beiden Traditionsklubs den Abschluss des 15. Spieltags in der 2. Liga. Im Unterhaus sind die beiden Mannschaften noch nie aufeinandergetroffen. Dennoch gab es bereits 25 Duelle zwischen den beiden, vor allem in der Bundesliga. Die Bilanz ist fast ausgeglichen: Braunschweig feierte zehn Siege, die Franken elf. Vier Mal gab es ein Unentschieden.

 

Laut Wettanbieter Bet3000 dürfte auch das Spiel am Montag eine relativ knappe Angelegenheit werden, auch wenn die Eintracht mit einer Siegesquote von 2,15 die Nase vorne hat. Für einen Sieg der Nürnberger winkt hingegen der mehr als dreifache Wetteinsatz. Beide Teams haben sich den sofortigen Wiederaufstieg zum Ziel gesetzt, doch nach 14 Spieltagen sind die Braunschweiger eindeutig näher dran.

 

goto Quote Sieg Braunschweig 2,15 – bei Bet3000 anmelden & tippen!

 

Mit vier Siegen in Serie haben die Niedersachsen eine Aufholjagd gestartet, die die Elf von Torsten Lieberknecht wieder auf Tuchfühlung mit den Aufstiegsplätzen gebracht hat. Mit einem Heimerfolg im Montagsschlager könnte ein weiterer Sprung nach vorne gelingen. Jan Hochscheidt mischt zwar im Training wieder voll mit, ist aber für die Partie gegen die Franken noch kein Thema.

 

Während Braunschweig zuversichtlich in das Duell der beiden Bundesliga-Absteiger gehen kann, steht der 1. FC Nürnberg weiterhin unter Druck. Valerien Ismael wurde nach enttäuschender Performance vor die Tür gesetzt, Rene Weiler wurde als Nachfolger geholt. Besser hätte der Einstand des Schweizers nicht laufen können, denn am vergangenen Wochenende konnte Tabellenführer Ingolstadt die erste Saisonniederlage zugefügt werden.

 

Einziger Wermutstropfen war die rote Karte für Javier Pinola, der damit gegen Braunschweig zum Zuschauen verurteilt ist. Ondrej Petrak muss den letzten Teil seiner Rotsperre absitzen. Auch die Niedersachsen haben einen “Sünder” in ihren Reihen. Nach seiner fünften gelben Karte ist Benjamin Kessel gesperrt. Die Fans dürfen sich auf eine spannende Partie freuen, denn beide Mannschaften haben zuletzt Erfolge gefeiert, wobei die Nürnberger noch einen weiteren Weg vor sich haben, um sich im Aufstiegsrennen zurückzumelden. Ein Sieg gegen die Eintracht wäre schon ein erster großer Schritt in die richtige Richtung.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten