2. Liga 2015/16: VfL Bochum – 1860 München mit Oddset Quoten

2. Liga 2015/16: VfL Bochum – 1860 München mit Oddset Quoten

  • Quote VfL Bochum 1,75
  • Quote Remis 3,60
  • Quote 1860 München 4,00

Montag, 31.08.2015 um 20:15 Uhr

Ein flotter Start in die neue Saison scheint sich zunehmend als eine Spezialität des VfL Bochum zu erweisen: Hatte der Verein bereits im vergangenen Jahr bis zum 6. Spieltag die Tabellenführung inne, schaut sich die Mannschaft von Gertjan Verbeek nun auch topaktuell das Geschehen in der 2. Liga zunächst einmal von oben an. Während auf den vielversprechenden Auftakt jedoch noch vor zwölf Monaten ein rascher Abschwung folgte, scheinen die Aussichten auf einen dauerhaften Aufenthalt an der Spitze momentan sehr viel besser zu stehen. Am Montagabend möchten die Gastgeber nun gegen 1860 München den bisherigen Eindruck bestätigen, aktuell das Maß aller Dinge im Bundesliga-Unterbau zu sein.

 

Da sich der VfL in den ersten Saisonwochen mit den Siegen gegen Paderborn, Freiburg und Nürnberg bereits an drei potentiellen Spitzenmannschaften erfolgreich abgearbeitet hat, scheint den Bochumern im Topspiel der 5. Runde allerdings nach der reinen Papierform gar keine nennenswerte Gefahr zu drohen: Während der Spitzenreiter bislang nämliche sämtliche Pflichtspiele der Saison in zumeist souveräner Manier gewann, blicken die bayrischen Gäste erneut auf einen verpatzten Start in das neue Jahr zurück. Zwei Pünktchen aus den ersten vier Partien lassen vermuten, dass bei 1860 nach dem Beinahe-Abstieg im vergangenen Mai über den Sommer kaum etwas besser geworden ist – entsprechend konnte es nicht überraschen, dass der Klub vor wenigen Tagen noch einmal seinen Kader aufgepolstert hat.

 

goto Quote Sieg Bochum 1,75 – bei Sportingbet anmelden & tippen!

 

Weil die Löwen in drei der bisherigen vier Ligaspiele kein Tor erzielten, ist die notorische Sieglosigkeit vor allem an der fehlenden Treffsicherheit festzumachen: Mit dem vormaligen Düsseldorfer Michael Liendl nahm der Verein deshalb unter der Woche eine weitere Offensivkraft unter Vertrag, die fortan für eine Belebung des Angriffsspiels sorgen soll. Zwar hatte es zuletzt bereits gegen Nürnberg und Union Berlin weniger am Herausspielen der Chancen, denn am Verwerten der hochkarätigen Möglichkeiten gemangelt, dennoch sind die Hoffnungen bei den Löwen verständlicherweise groß, dass nun vielleicht der frisch verpflichtete Angreifer endlich den Knoten zum Platzen bringt.

 

Video: Löwen-Neuzugang Michael Liendl freut sich auf die neue Aufgabe mit 1860. (Quelle: YouTube/tz.de)

 

Allerdings zeichnet sich ab, dass das Knipsen beim amtierenden Spitzenreiter ganz besonders schwierig ist; mit einem Schnitt von nur 0,5 Gegentreffern pro Partie stand dem VfL Bochum bislang schließlich die verlässlichste Abwehr in der Liga zur Verfügung. Dass dem Angriff um Simon Terodde im selben Zeitraum zudem starke 9 Treffer gelangen, macht zugleich aber deutlich, dass sich die Mannschaft keineswegs nur auf das Verteidigen versteht – letztlich ist es sogar auf die konsequent offensive Spielanlage zurückzuführen, dass es für die Hintermannschaft des Revier-Klubs nur im Ausnahmefall so richtig brenzlig wird.

 

Angesichts des gewachsenen Selbstvertrauens ist davon auszugehen, dass Bochum nun auch im dritten Heimspiel der Saison von Beginn an auf den nächsten Dreier drängt: Deutliche Favoritenquoten um 1,75 lassen die entscheidenden Treffer dabei nur als eine Frage der Zeit erscheinen. Da die bislang zu kurz gekommenen Löwen unlängst jedoch schon bei dem Derby in Nürnberg überzeugten, dürfte nun selbst beim Tabellenführer eine Überraschung nicht gänzlich ausgeschlossen zu sein – lässt der VfL am Montag mit einem Unentschieden oder einer Niederlage erstmals Federn, zahlt der Buchmacher Sportingbet durchaus noch im Rahmen liegende Quoten von 3,6 beziehungsweise 4,0 zurück.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten