Bundesliga 2016/17: Bayern München – Schalke 04 mit Oddset Quoten

Bundesliga 2016/17: Bayern München – Schalke 04 mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote FC Bayern 1,18
  • Quote Remis 6,75
  • Quote Schalke 13,0

Samstag, 04.02.2017 um 15:30 Uhr

Der FC Bayern München ist erwartungsgemäß mit zwei Siegen ins Fußballjahr 2017 gestartet. Allzu große Freude wollte nach den jeweiligen 2:1-Erfolgen in Freiburg und Bremen allerdings nicht aufkommen.

 

goto Quote Sieg Bayern München 1,18 – bei Bwin anmelden & tippen!

 

 

Lahm hebt den Zeigefinger

 

Offenbarte der Rekordmeister doch in beiden Partien noch allerhand Schwächen, die insbesondere im Hinblick auf das bevorstehende Champions League Achtelfinale gegen den FC Arsenal zu denken geben – oder, wie im Fall von Kapitän Philipp Lahm, Anlass zur Kritik:

 
„Wichtig ist, dass man gewinnt. Dass wir besser spielen können und müssen ist aber klar. Ich habe von keinem gehört, dass er sagt, es sei alles bester Ordnung, alles super und wie wir durch die Liga marschieren, wäre perfekt. Vor allem, wenn es in die entscheidende Phase geht, müssen wir besser spielen.“

 
Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich am Samstagnachmittag. Dann nämlich trifft der Tabellenführer in der heimischen Allianz Arena auf Schalke 04 – immerhin Sechzehntelfinalist in der Europa League.

 

Setzt sich die Knappen-Krise fort?

 

Vom eigenen Anspruch, zu den Spitzenteams der Bundesliga zu zählen, sind die Königsblauen derzeit allerdings meilenweit entfernt. Vier Niederlagen in den jüngsten sechs Ligapartien sprechen diesbezüglich eine mehr als deutliche Sprache.

 
Zumal auch die Leistungen bei der vorweihnachtlichen Punkteteilung in Freiburg (1:1) und beim Duselsieg über den FC Ingolstadt (1:0) alles andere als berauschend waren.

 

Video: Ex-Bayer Markus Schupp zeigte am Montag via kicker.tv Verständnis für die missliche Lage der Schalker Gäste. (Quelle: YouTube/kicker)


 

In der Tabelle dümpelt der Klub mit dem drittgrößten Etat der Liga damit weiterhin auf dem elften Platz herum – wobei das Punktekonto vor dem 19. Spieltag gerade mal elf Zähler aufweist.

 

Zum Vergleich: In der Vorsaison waren die Knappen zum gleichen Zeitpunkt Fünfter und hatten dabei sechs Zähler mehr auf der Habenseite.

 

Das Ende der Geschichte ist bekannt. Die damaligen Verantwortungsträger Horst Heldt und André Breitenreiter wurden nach 34 Spieltagen trotz Europa League-Einzug vom Hof gejagt.

 
Dies wiederum muss vor allem den jeweiligen Nachfolgern Christian Heidel und Markus Weinzierl zu denken geben. Erst recht, weil deren – für Schalker Verhältnisse – stattlicher Vertrauensvorschuss nun endgültig aufgebraucht scheint.

 

Ancelotti strotzt vor Zuversicht

 

Die angesprochenen spielerischen Defizite des Rekordmeisters gleichen da fast schon einem „Luxusproblem“. Als alter Hase im Trainergeschäft, ist sich dessen freilich auch FCB-Coach Carlo Ancelotti bewusst.

 
Dementsprechend zuversichtlich blickt der Italiener gegenüber dem Fachblatt kicker in die Rückrunde:

 
„Wir spielen jetzt natürlicher, können es aber noch besser. Ich meine damit nicht die Ergebnisse (Anm.: acht Pflichtspielsiege in Serie), sie sind gut. Aber unser Spiel an sich können wir verbessern – und das werden wir in der Rückserie, davon bin ich überzeugt.“

 
Statistisch betrachtet sollte somit auch gegen die Knappen nichts passieren. Zumal die Bayern gegen den Revierklub seit zwölf Spielen ungeschlagen sind (zwölf Siege, zwei Remis). Dabei blieben die Münchener nie torlos und markierten ansehnliche 33 Treffer.

 

Wussten Sie, dass…Schalke 04 der Lieblingsgegner von David Alaba ist?
 
Nicht nur, dass der Österreicher gegen Schalke noch ungeschlagen ist; er erzielte gegen die Knappen insgesamt auch schon drei Treffer (persönlicher Rekord gegen ein und denselben Gegner) und lieferte vier Assists – so viele, wie bislang nur gegen Werder Bremen.

 

Ribéry verletzt – Thiago und Vidal wieder mit dabei

 

Einziger Wermutstropfen ist somit der verletzungsbedingte Ausfall von Franck Ribéry. Nachdem sich der Publikumsliebling erst vor wenigen Wochen im Training zurückgemeldet hatte, zog er sich bei der Dienstagseinheit eine Zerrung im rechten hinteren Oberschenkel zu.

 
Folge: eine neuerliche Pause von mindestens 14 Tagen…

 
Ribérys Position auf dem linken Flügel wird daher aller Voraussicht nach Douglas Costa übernehmen. Auch, weil er dort bereits beim Jahresauftakt in Freiburg anstelle des Franzosen zum Einsatz gekommen war.

 


 

Immerhin: Mit Thiago und Arturo Vidal begrüßt Ancelotti dafür zwei prominente Rückkehrer. Beide trainieren seit Montag wieder mit der Mannschaft und brennen auf einen Einsatz gegen die Knappen.

 
Gut möglich also, dass Joshua Kimmich und der weiterhin formsuchende Thomas Müller daher wieder auf der Bank Platz nehmen. Ganz egal jedoch, wer am Ende spielt – für die Wettanbieter kann der Sieger am Samstag im Grunde nur Bayern München lauten!

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten