Bundesliga 2014/15: Bayern München – Gladbach mit Oddset Quoten

Bundesliga 2014/15: Bayern München – Gladbach mit Oddset Quoten

  • Quote FC Bayern 1,20
  • Quote Remis 5,80
  • Quote Gladbach 13,0

Sonntag, 22.03.2015 um 17:30 Uhr

Dass am Samstag der Tabellendritte aus Mönchengladbach in der Allianz Arena gastiert, dürfte den Bayern kaum noch schlaflose Nächte bereiten. Angesichts von aktuell 11 Punkten Vorsprung vor dem ersten Verfolger aus Wolfsburg und einem sagenhaften 20-Punkte-Polster auf die Gladbacher Gäste ist dies jedoch nur allzu verständlich. Ohnehin scheint der Fokus nun spätestens seit dem fixierten Viertelfinaleinzug beinahe ausschließlich auf der Champions League zu liegen.

 

Darauf deutet zumindest Pep Guardiolas ungewöhnliche Dienstreise in der zweiten – für die Münchener spielfreien – Viertelfinalwoche hin. Anstatt sich mit gewohnter Akribie auf die formstarken Fohlen vorzubereiten zog es der Katalane nämlich vor, in seine Heimat zu reisen, um mögliche Viertelfinal-Kontrahenten in der Königsklasse auszuspähen. Dabei verschlug es ihn zuerst zum Nervenkrimi Atletico gegen Leverkusen ins Madrider Estadio Vicente Calderon, ehe er tags darauf auf seinem Ehrenplatz im Estadio Camp Nou beim Kracher FC Barcelona gegen Manchester City Platz nahm, um hinter vorgehaltenem Schal „fremdzugehen“ und den Viertelfinaleinzug seines Herzensklubs zu bejubeln.

 

goto Quote Sieg FC Bayern 1,20 – bei Interwetten anmelden & tippen!

 

Derweil ging es auf dem Trainingsgelände an der Säbener Straße eher im Schongang zur Sache. Nachdem die Spieler bereits am Sonntag und am Montag frei bekamen, durften sie sich nach dem Mittwochstraining unter Co-Trainer Manuel Torrent am Donnerstag erneut über einen freien Tag freuen. Eine stressige Woche hat somit lediglich die Reha- und Fitnessabteilung des Rekordmeisters hinter sich. Schließlich schufteten mit Gaudino, Pizarro, Rode, Robben, Ribery, Lahm, Martinez und Thiago gleich sieben angeschlagene bzw. rekonvaleszente FCB-Stars für ihr Comeback.

 

Mit Erfolg – während Robben und Lahm schon gegen Gladbach wieder in der Startelf stehen könnten, lief auch der Genesungsprozess des zuletzt formstarken Mittelfeld-Duos Ribery und Rode nach Plan. Anders als die erst in naher Zukunft zurückerwarteten Spanier Thiago und Martinez sowie der gelbgesperrte Benatia, dürften die beiden daher ebenso wie Pizarro und Gaudino am Sonntag wieder im Kader stehen. Gut für den FC Bayern, denn die Gäste vom Niederrhein zählen zu jenen wenigen Teams, die den Münchenern in dieser Spielzeit zumindest einen Teilerfolg abringen konnten. Auch die Tatsache, dass das Team von Lucien Favre seit fünf Ligaspielen ungeschlagen ist (drei Siege, zwei Remis) sollte der Ligaprimus als Warnsignal verstehen.

 

Wenngleich die Fohlen laut Tony Jantschke natürlich mit dem nötigen Respekt nach Oberbayern reisen und nach eigenen Angaben großen Wert „auf eine stabile“ Defensive legen werden, rechnen sie sich trotzdem etwas aus: „Wie locker die Bayern ohne Ribery und Robben in Bremen gewonnen haben, war schon beeindruckend. Dennoch bin ich sicher, dass wir ihnen Paroli bieten können. Das haben wir in München schon öfter geschafft“, gab sich der Gladbacher Verteidiger gegenüber dem Kicker selbstbewusst. Laut Interwetten ist ein Punktgewinn der Borussen allerdings äußerst unwahrscheinlich, worauf nicht zuletzt eine Bayern-Bestquote von 1,20 schließen lässt. Setzen Risikotipper auf die Resultate „X“ (Quote 5,80) oder „2“ (Quote 13,0), winkt dafür – mit etwas Glück – der ganz große Reibach.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten