Bundesliga 2016/17: FC Bayern – FC Ingolstadt mit Oddset Quoten

Bundesliga 2016/17: FC Bayern – FC Ingolstadt mit Oddset Quoten

  • Quote Bayern 1,07
  • Quote Remis 11,5
  • Quote Ingolstadt 21,0

Samstag, 17.09.2016 um 15:30 Uhr

Die Bayern und ihr neuer Coach Carlo Ancelotti blicken auf einen beeindruckenden Saisonstart zurück: Fünf Pflichtspiele haben die Münchener bislang absolviert, jedes einzelne endete siegreich – das dabei erzielte Torverhältnis: 20:0!

 
Der nächste Gegner aus Ingolstadt kann einem da nur leidtun. Zumal die Schanzer ihrerseits ziemlich durchwachsen in die neue Spielzeit gestartet sind: Nur einen Punkt sammelte der FCI in den ersten beiden Ligapartien, dazu kommt ein knapper Erstrundenerfolg im DFB-Pokal (8:7 n.E. gegen Aue).

 

goto Quote Sieg Bayern 1,07 – bei Bwin anmelden & tippen!

 

Klar, dass es in einer solchen Situation erbaulicheres gibt, als die Aussicht, am Samstag beim haushoch überlegenen Nachbarn in der Allianz Arena ran zu müssen…

 
Auch, weil die im Vorjahr so sattelfeste Defensive noch gehörig wackelt und dem Ingolstädter Angriffsspiel bislang der letzte Biss fehlt. Nicht von ungefähr schlug es an den ersten beiden Spieltagen bereits dreimal hinten ein, wohingegen vorne erst ein Törchen zu Buche steht.

 

Kauczinski hofft auf eine Sensation

 

Trainer Markus Kauczinski demonstrierte im Vorfeld dennoch Kampfeslust: „Wir werden unsere Chance suchen, wollen mitspielen und angreifen. Wir wollen die Bayern unter Druck setzen und aus der Allianz Arena Punkte mitnehmen.“

 
Genau daran sind die Schanzer bislang jedoch stets gescheitert. Denn beide bisherigen Gastspiele beim Rekordmeister endeten mit klaren „Zu-Null“-Niederlagen (0:2 in der Vorsaison, 0:6 in der 2. Pokalrunde 2011/12).

 
Um seinen Spielern dennoch Mut zu machen, griff Kauzcinski daher zu einem in Fußballehrerkreisen doch eher ungewöhnlichen Mittel und bemühte seine Kenntnisse aus der Wahrscheinlichkeitsrechnung:

 


speech_bubble
„In zehn Spielen gegen Bayern wirst du wahrscheinlich acht Mal verlieren, aber einmal spielt man Remis, einmal gewinnt man. Es ist möglich.“

 


 

Wesentlich mehr von dieser Spielart der Stochastik verstehen jedoch in aller Regel die Wettanbieter. Und deren Prognosen fallen ungleich düsterer aus:

 
Bwin zum Beispiel handelt einen FCI-Sieg derzeit zur Traumquote 21,0. Ja selbst ein Unentschieden wird vom Buchmacherriesen momentan noch mit einem zweistelligen Multiplikator (11,5) versehen. Der allseits erwartete Bayern-Dreier brächte dagegen auch bei hohen Einsätzen nur Peanuts.

 

Muss “Goalgetter” Kimmich wieder auf die Bank?

 
Angesichts dessen, dass beim Rekordmeister momentan sogar gelernte „Torverhinderer“ wie Joshua Kimmich zu Goalgettern mutieren, verwundert dies aber nicht allzu sehr.

 
In den jüngsten beiden Partien auf Schalke (2:0) und zu Hause gegen FK Rostov (5:0) markierte der junge Nationalspieler nicht weniger als drei Treffer. Trotzdem ist nicht ausgeschlossen, dass der neue Torschütze vom Dienst am Samstag wieder auf die Bank muss.

 

Video: Bayern-Stürmer Thomas Müller über Joshua Kimmichs neuentdeckte Vollstreckerqualitäten. (Quelle: YouTube/ SPOX)

 
Schließlich werden dann auch die wiedergenesenen Stammkräfte Jerome Boateng und Arjen Robben sowie Flügelflitzer Kingsley Coman zurückerwartet, wodurch sich der Konkurrenzkampf weiter erhärten dürfte. Fraglich bleibt somit nur der Einsatz von Innenverteidiger Mats Hummels.

 
Der Innenverteidiger zog sich am Mittwoch gegen Rostov eine leichte Schädelprellung zu. Der medizinischen Abteilung zufolge sei die Verletzung aber nicht weiter schlimm, weshalb auch er noch rechtzeitig fit werden dürfte.

 
Ancelottis größtes Problem vor dem Oberbayern-Derby scheint demnach die Benennung seiner Startelf zu sein…

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten