Bundesliga 2017/18: FC Bayern – Augsburg mit Oddset Quoten

Bundesliga 2017/18: FC Bayern – Augsburg mit Oddset Quoten

  • Quote Bayern 1,19
  • Quote Remis 9,0
  • Quote Augsburg 17,0

Samstag, 18.11.2017 um 15:30 Uhr

In den vergangenen Tagen bekam der FC Bayern die Vorzüge des schnelllebigen Fußball-Geschäfts zu spüren: War die Welt des Rekordmeisters in der vorletzten Länderspielpause noch komplett aus den Fugen, melden sich die Münchener dieses Mal nun in Hochstimmung im Liga-Alltag zurück.

Vor dem Heim-Derby gegen den FC Augsburg haben sich die Süddeutschen längst die Vorherrschaft in der Bundesliga zurückerkämpft, während zwei Erfolge gegen Celtic dabei behilflich waren, darüber hinaus auch noch die Lage in der Gruppenphase der Champions League zu befrieden.

In sieben ausschließlich siegreich bestrittene Spielen ist es Jupp Heynckes somit gelungen, den Bayern ihren Stolz zurückzugeben – mittlerweile mutet der Gedanke fast schon etwas unwirklich an, dass sich der Titelverteidiger kürzlich noch als Altherren-Truppe verspotten lassen musste.

 

Sind die tollen Tage in Augsburg schon vorbei?

 

Während das Team von der Isar seine Welt auf der letzten Etappe wieder in Ordnung brachte, ist den Augsburgern zwischen den jüngsten beiden Länderspielpausen nicht ganz so viel geglückt: Mit nur einem Sieg aus den unlängst absolvierten sechs Spielen hat sich der Höhenflug gewaltig abgeschwächt.

Schlug nach der 5. Runde noch ein internationaler Startplatz zu Buche, ging es für die Fuggerstädter inzwischen bis in die untere Tabellenhälfte hinab. Selbst der aktuelle Zwischenstopp im gesicherten Mittelfeld löst bei den Gästen aber noch immer unverhohlene Freude aus.

 

goto Quote Sieg FC Bayern 1,17 – bei Bet3000 anmelden & tippen!

 

Von den Wettanbietern vor dem Saisonstart als einer der größten Abstiegskandidaten gehandelt, weist die Tabelle weiterhin ein stabiles Polster auf. Von den acht Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz sollte das Team auch in schlechter werdenden Zeiten noch eine ganze Weile zehren können.

Zur Beruhigung trägt zudem die Tatsache bei, dass es zuletzt nur gegen die Top-Teams aus Dortmund und Hannover knappe Niederlagen setzte, während etwa mit den Punktgewinnen in Hoffenheim und gegen Leverkusen vorab nicht unbedingt zu rechnen war.

Trotz des abgeschwächten Punktschnitts stellten somit auch die letzten Wochen die unverminderte Wettbewerbsfähigkeit der bayrischen Schwaben unter Beweis: Selbst gegen etwas ambitionierte Klubs findet sich die Mannschaft von Manuel Baum nicht zwangsläufig auf verlorenem Posten ein.

 

Die Bayern stehen wieder für gepflegte Bundesliga-Langeweile

 

Gleichwohl fällt es aber natürlich schwer, von den jüngsten Leistungen nun auch auf eine gegebene Wettbewerbsfähigkeit gegen den Tabellenführer zu schließen. Offensichtlich hat sich das Zeitfenster längst geschlossen, in dem der Rekordmeister ausnahmsweise einmal nicht unantastbar schien.

Nachdem sich der FCB zuletzt der stärksten Herausforderer aus Leipzig und Dortmund weitgehend mühelos entledigte, scheint das nationale Double nahezu unabwendbar geworden zu sein – weshalb selbst der Gedanke an eine Neuauflage des Triples nicht mehr gänzlich vermessen ist.

 

Bayern gegen Augsburg – die letzten drei Liga-Duelle in München:

 

Datum Heim Gast Ergebnis
01.04.2017 Bayern Augsburg 6:0
12.09.2015 Bayern Augsburg 2:1
09.05.2015 Bayern Augsburg 0:1

 

Zwar dürfte die europäische Elite derzeit noch einen beachtlichen Vorsprung auf die Münchener geltend machen können; Jupp Heynckes deutete aber bereits in den ersten Arbeitswochen an, dass die Leistungskurve seiner Mannschaft fortan nur noch eine Richtung kennt.

 
In voller Pracht soll das Werk des 72-Jährigen planungsgemäß spätestens nach der Rückkehr der Langzeitverletzten erstrahlen: Zumindest dieser Kelch wird am Samstag aber noch einmal an den Augsburgern vorübergehen.
 

Musste namentlich Manuel Neuer sein eigentlich für den Rückrundenstart geplantes Comeback gerade erst auf unbestimmte Zeit nach hinten verschieben, dürfte auch mit der Rückkehr von Franck Ribery erst in einigen Wochen zu rechnen sein.

Sehr viel besser sieht es hingegen für Müller und Boateng aus, die abseits der Nationalelf das Beste aus den bundesligafreien Tagen machten. Aus Gründen der Vorsicht wäre es dennoch keine Überraschung, wenn sich die Auszeit des Duos bis zum Gastspiel in Anderlecht verlängern wird.

 

Schwere Zeiten für Favoritentipper…

 

Letztlich würde aber vermutlich selbst ein nochmaliges Fehlen dieser Rekonvaleszenten die Perspektiven der Hausherren nicht spürbar verschlechtern können: In der Hinrunde entschied der Spitzenreiter bislang schließlich noch jeden Vergleich gegen den FC Augsburg für sich.

Vorzeigbare Resultate konnten sich die Fuggerstädter stets nur dann erhoffen, wenn die Münchener Meisterschaft bereits in Sack und Tüten war – mit etwas Glück kommen die bayrischen Schwaben ja auch in der diesjährigen Rückrunde in diesen ganz besonderen Punkte-Genuss.

 

speech_bubble“Es ist sehr positiv momentan, wir wollen den Weg weitergehen, den wir bisher gegangen sind.”
 
– Dank seiner schnellen Genesung kann gegen den FC Augsburg auch Bayern-Verteidiger David Alaba wieder spielen.

 

Immerhin sind sich auch die Wettanbieter einig, dass der FCB der nächsten Titelverteidigung am 12. Spieltag wieder einmal um drei Zähler näherkommt: Favoritenquoten von kaum über 1,1 lassen einen Heimsieg als reine Selbstverständlichkeit erscheinen.

Folglich können am Samstag selbst Remis-Tipper im Fall der Fälle von überaus attraktiven Angeboten profitieren.

Die hier fast mögliche Verzehnfachung des Einsatzes wird aber selbstredend nochmals getoppt, sofern sich der FCA im Derby den vollen Dreier krallt – hier wird von den Anbietern dann beinahe die Marke von 20,0 geknackt.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten