DFB-Pokal 2016/17: Bayern München – Dortmund mit Oddset Quoten

DFB-Pokal 2016/17: Bayern München – Dortmund mit Oddset Quoten

  • Quote FC Bayern 1,55
  • Quote Remis 4,20
  • Quote Dortmund 6,00

Mittwoch, 26.04.2017 um 20:45 Uhr in München

Für die Teams aus München und Dortmund sind die Hammer-Wochen mit dem Ausscheiden aus der Champions League noch immer nicht vorbei: Das sich ankündigende DFB-Pokal-Halbfinale lässt den Mannschaften keine Zeit, der verpassten königlichen Chance hinterherzutrauen.

Dabei dürfte es besonders im Falle der Bayern eine ganze Weile dauern, bis das Gastspiel in Madrid abschließend verarbeitet worden ist. Zu heftig hatte das Team im Bernabeu-Stadion am Aufstieg geschnuppert, um nach dem bitteren K. o. alsbald zur Tagesordnung übergehen zu können.

Hatte sich der Ärger über die späte Niederlage zunächst in wütenden Tiraden auf das Schiedsrichtergespann kanalisiert, droht in den Tagen vor dem nationalen Pokal-Kracher eine große innere Leere die Oberhand zu gewinnen.

 

Mehr als „nur“ ein Halbfinale…

 

Derweil sich die zu bewältigende Trauerarbeit durchaus bis zum Saisonende hinziehen kann, sollten sich bis zum Mittwoch aber wenigstens die meisten physischen Wunden schließen: Das Heimspiel gegen Mainz bot die gute Gelegenheit, das am heftigsten überspielte Personal zu schonen.

 
InfoDie achttägige Zeitspanne zwischen den beiden Cup-Duellen dürfte insbesondere für die Innenverteidigung eine ganze Menge wert gewesen sein: Von den zuletzt angeschlagenen Boateng, Hummels und Martinez sollte zumindest ein Duo gegen Dortmund wieder zur Verfügung stehen.
 

Lediglich gegen die am Fuß erlittene Fraktur von Manuel Neuer ist auf absehbare Zeit natürlich kein Kraut gewachsen. Der Münchener Keeper musste für sein Blitz-Comeback in der Champions League einen besonders hohen Tribut entrichten.

 

goto Quote Sieg FC Bayern 1,55 – bei Tipico anmelden & tippen!

 

Jenseits dieser Personalie darf jedoch als sicher angenommen werden, dass der FC Bayern für das „German Clasico“ noch einmal sämtliche Kräfte mobilisiert – schließlich wird in diesem Duell traditionell über den künftigen Cup-Sieger entschieden.

So hatten bereits die letzten fünf Ausgaben des DFB Pokals verlässlich die beiden erfolgreichsten deutschen Teams der jüngeren Vergangenheit zusammengeführt: Und in immerhin vier Fällen nahm der Gewinner dieses Vergleiches kurz darauf auch den Pott in Empfang.

Dass dieses Duell somit quasi eine eingebaute Titelgarantie besitzt, ist hauptsächlich den regelmäßigen Begegnungen im Finale geschuldet; in den Jahren 2012, 2014 und 2016 fand der ultimative Showdown stets erst im Berliner Olympiastadion statt.

 

speech_bubble“Das Pokalspiel wird für beide Teams die Frage beantworten, in welche Richtung die Saison geht, ob es eine sehr gute oder eine ordentliche wird. Daher ist das Spiel ist sehr, sehr wichtig.”
 
– Nuri Sahin misst dem Halbfinale eine für die Saison schicksalhafte Bedeutung zu.

 

Während sich die Bayern in den jüngsten beiden Endspielen für das schmähliche 2:5 in der Dortmunder Double-Saison revanchierten, erinnert man sich bei der Borussia noch immer mit enormer Genugtuung an das letzte Kräftemessen in einem Halbfinale zurück.

 

Vor zwei Jahren rutschten die Bayern aus…

 

Weil den Münchener Schützen im Elfmeterschießen die Standfestigkeit fehlte, hatte Jürgen Klopp seinen BVB vor zwei Jahren einen letzten denkwürdigen Sieg in der Allianz-Arena geschenkt – dem dann beim Endspiel gegen die Wölfe allerdings die endgültige Krönung versagt geblieben ist.

Seitdem der große Zampano nach Liverpool weiterzog, sind die Reisen an die Isar jedoch zu einem einzigen Spießrutenlaufen verkommen; die jüngsten beiden Gastspiele im Rahmen der Bundesliga in München offenbarten angesichts jeweiliger 1:4-Pleiten sogar einen echten Klassenunterschied.

 

Video: 2015 fand das Halbfinale zwischen Bayern und Dortmund ebenfalls in München statt, damals siegte der BVB im Elfmeterschießen.
(Quelle: YouTube)


 

Insbesondere die letzte dieser Schlappen dürfte zur Folge haben, dass sich die Vorfreude der Westfalen in engen Grenzen hält; vor knapp drei Wochen hatte ein Blitz-Doppelschlag der Bayern bereits in den ersten zehn Minuten klare Verhältnisse herbeigeführt.

Nach dem vor Wochenfrist absolvierten Gastspiel in Monaco muss bezweifelt werden, dass Thomas Tuchel aus jener Lehrstunde die richtigen Schlüsse zog. Auch im Viertelfinale der Königsklasse wurden die Dortmunder einmal mehr schon in der ersten Viertelstunde überrollt.

Zwar hatte auch das Rückspiel im Fürstentum noch immer unter den traumatischen Eindrücken des Bombenanschlags auf den Mannschaftsbus gestanden; die Fehlerkette setzte aber bereits lange vor dem glücklicherweise glimpflich verlaufenen Attentat ein.

 

Bayern München gegen Borussia Dortmund – die letzten 5 Duelle im DFB-Pokal:

 

Datum Runde Heim Gast Ergebnis
21.05.2016 Finale Bayern Dortmund 0:0 n.V. 4:3 i.E.
28.04.2015 Halbfinale Bayern Dortmund 0:0 n.V. 0:2 i.E.
17.05.2014 Finale Bayern Dortmund 2:0 n.V.
27.02.2013 Viertelfinale Bayern Dortmund 1:0
12.05.2012 Finale Dortmund Bayern 5:2

 

So tun sich die Westfalen schon seit dem Beginn der Spielzeit in der Fremde geradezu erschreckend schwer; angesichts von nach 29 Spieltagen zu Buche schlagenden vier Dreiern haben sich Auswärtssiege längst zu einer Rarität entwickelt.

Nach der stark absolvierten Gruppenphase waren die diesbezüglichen Defizite dann auch auf die Königsklasse übergesprungen. Vor dem chancenlosen Auftritt im Stade Louis II hatte es bereits im Achtelfinale bei Benfica eine – zugegebenermaßen unglückliche – Niederlage gesetzt.

Entsprechend glücklich können sich die Schwarz-Gelben schätzen, dass es im Pokal bislang nur gegen Dritt- und Viertligisten auf Reisen ging. Angesichts jeweiliger Siege im Elfmeterschießen gegen Union und Hertha bekleckerte sich der BVB allerdings auch vor heimischer Kulisse nicht mit Ruhm.

 
Wettquoten Tipico

Tipico hat eine Fülle an Wettangeboten zu diese Spiel im Programm.

 

Eine enge Kiste? Nicht für die Wettanbieter…

 

Haben sich die Westfalen somit ins Halbfinale durchgemogelt, vermochtem die Bayern ihren häufigen Heimvorteil deutlich souveräner zu nutzen: Das Bundesliga-Trio aus Augsburg, Wolfsburg und Gelsenkirchen konnte sich in der Allianz-Arena allenfalls um Schadensbegrenzung bemühen.

In Anbetracht der einmal mehr dominanten Verhältnisse gehen die Wettanbieter davon aus, dass sich nun auch der BVB lediglich als ein Spielball der Münchener Interessen erweist: Selbst Quoten von 1,55 für einen Favoritensieg deuten auf eine ziemlich klare Sache hin.

Dagegen gibt es den 4,2-fachen Einsatz zurück, wenn sich in diesem Pokal-Dauerbrenner bereits zum vierten Mal in Folge eine Verlängerung erforderlich macht – ein glatter Auswärtssieg der Westfalen ist noch einmal deutlich stärker mit 6,0 quotiert.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten