Bundesliga Auslosung 2013/14 mit Oddset Quoten

Bundesliga Auslosung 2013/14 mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote FC Bayern 1,15
  • Quote Borussia Dortmund 7,00
  • Quote Schalke 04 30,0
  • Quote Bayer Leverkusen 30,0
  • Quote VfL Wolfsburg 200

Freitag, 21.06.2013 um 15:30 Uhr

Die Weltmeisterschaft im kommenden Sommer hat den Bundesligisten eine denkbar kurze Sommerpause beschert: Nachdem sich die 18 besten deutschen Mannschaften erstmals am ersten Augustwochenende in der ersten Runde des DFB-Pokals präsentieren, steht schon wenige Tage später der Start in die Liga an. Seit der Veröffentlichung des Spielplans am 21. Juni wissen die Teams nun auch schon, worauf sie sich bei der Bundesliga-Premiere einzustellen haben – und auch die Fans sollten schon einmal in ihrem Terminkalender vermerken, wann es zu den ganz großen Krachern der bevorstehenden Spielzeit kommt.

 

Traditionell wird die Saison auch im 51. Jahr vom amtierenden Meister eröffnet; am 9. August wird sich somit alles allein um den neuen Münchener Trainer Pep Guardiola drehen. Mit seinen Bayern bekommt die spanische Trainerlegende dann schon einmal einen Vorgeschmack darauf, was man hierzulande unter einem Fußball-Klassiker versteht: Immerhin schauen die Gladbacher Fohlen zum Auftaktspiel in der Allianz Arena vorbei.

 

goto Titelquote FC Bayern 1,15 – jetzt bei Interwetten anmelden & tippen!

 

Zwei Schwergewichte werden am 1. Spieltag zudem auch in der Veltins Arena zusammengeführt, nur einen Tag nach der Auslosung der Play-offs zur Champions League kann der FC Schalke schon einmal gegen den HSV beweisen, dass er für die anstehenden europäischen Aufgaben gewappnet ist. Mit dem SC Freiburg ist zeitgleich die Überraschungsmannschaft der vergangenen Saison bei Bayer Leverkusen zu Gast – aus dem Spitzenquartett haben somit lediglich die Dortmunder einen Start in der Fremde erwischt.

 

Für die Schwarz-Gelben sollte die Herausforderung beim FC Augsburg allerdings dennoch überschaubar sein; im Vergleich zu den Fuggerstädtern sehen sich da schon die beiden Liganeulinge aus Berlin und Braunschweig vor deutlich dankbarere Aufgaben gestellt. Die Hertha wird im heimischen Olympiastadion von der Frankfurter Eintracht besucht – und auch die Löwen können ihre Bundesliga-Rückkehr gegen Werder Bremen im eigenen Stadion über die Bühne bringen.

 

Da die Planer des Bundesliga-Spielplans jedoch offensichtlich bei Hitchcock in die Lehre gingen, finden die absoluten Top-Duelle der Bundesliga-Saison erst zu einer deutlich vorgerückten Stunde statt. Nach dem Nordderby zwischen Bremen und Hamburg (6. Spieltag), sowie der Revier-Kracher zwischen dem BVB und Schalke (10. Spitze), spitzt sich die Hinrunde dann am 13. Spieltag entscheidend zu: In einer Neuauflage des Champions-League-Finales müssen die Bayern dann im Signal-Iduna-Park ran.

 

Um die Vorfreude der Fans noch einmal zusätzlich zu steigern, werden die Wettanbieter den ersten Spieltag so schnell wie möglich mit attraktiven Quoten versehen; bereits jetzt kann natürlich bei sämtlichen Buchmachern auf den kommenden Meister gewettet werden. Nachdem sich die Bayern personell gerade erst bei ihrem größten Rivalen bedienten, gehen die Bookies erwartungsgemäß vom nächsten unwiderstehlichen Durchmarsch des Rekordmeisters aus: Neben Borussia Dortmund wird es allenfalls noch Bayer Leverkusen und dem FC Schalke zugetraut, für eine Überraschung an der Tabellenspitze zu sorgen.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten