Bundesliga 2015/16: Saisonprognose mit Meisterquoten

Bundesliga 2015/16: Saisonprognose mit Meisterquoten

  • Meisterquote Bayern 1,10
  • Meisterquote Wolfsburg 13,0
  • Meisterquote Dortmund 15,0

Es kann nur einen geben

Lange mussten die Fans warten, doch nun ist es wieder so weit. Am Freitag, den 14. August 2015 startet mit dem Nord-Süd-Gipfel zwischen dem FC Bayern München und dem HSV endlich die neue Bundesliga-Saison. Während einige Klubs darauf hoffen, den Rekordmeister und Titelverteidiger vom Thron zu stoßen, sind die Wettanbieter davon überzeugt, dass dies am Ende doch keinem gelingen wird.

 

So ist sich auch Buchmacher Sportingbet fast gänzlich sicher, dass die Elf von Pep Guardiola in der 53. Ausgabe der Bundesliga erneut die Meisterschale holt. Es wäre der insgesamt 26. Titel für die Bayern, die damit auch zum vierten Mal in Folge Meister werden würden – ein Kunststück, welches bislang noch kein Verein in der obersten deutschen Spielklasse geschafft hat.

 

Meisterquoten bei Sportingbet

Laut Sportingbet gelingt den Bayern die Titelverteidigung.

 

Und die Quote von gerade einmal 1,10 weist auf die Dominanz der letzten Jahre hin sowie auf die Ausnahmestellung, die die Münchner allem Anschein nach noch immer innehaben. Und zu Recht, denn die Verantwortlichen an der Säbener Straße ruhten sich in der Transferzeit, die noch bis 31. August dauert, bei Weitem nicht aus. Zwar ließ man mit Bastian Schweinsteiger ein bayerisches Urgestein zu Manchester United und Louis van Gaal ziehen. Doch vor allem mit Arturo Vidal, der um ca. satte 35 Millionen Euro Ablöse von Juventus Turin gekommen ist, scheint die Guardiola-Truppe noch besser aufgestellt zu sein.

 

Zuvor verpflichteten die Bayern schon den Brasilianer Douglas Costa um 30 Millionen Euro von Schachtar Donezk. Der 24-Jährige zeigte zuletzt in diversen Testspielen, bei denen er den verletzten Franck Ribery auf der Außenbahn ersetzte, schon gute Leistungen. Mit Joshua Kimmich und Pierre-Emile Höjbjerg wurde der Konkurrenzkampf zusätzlich verstärkt. Angesichts der Qualität sowie Quantität im Kader dürfte der neuerliche Meistertitel des FCB nur noch Formsache sein.

 

Video: Mit dieser Musik in der Kabine bereiten sich die Spieler des FC Bayern auf die Matches vor. (Quelle: YouTube/FC Bayern München)

 

Die Wölfe sind hungrig

Der VfL Wolfsburg wird dennoch alles versuchen, um vielleicht doch die zweite Meisterschaft in der Vereinsgeschichte zu holen (nach 2009). Die erfolgreiche letzte Saison, inklusive DFB-Pokal-Triumph und Vizemeistertitel, soll noch einmal übertrumpft werden. Wie entschlossen die Niedersachsen sind, den Bayern ernsthaft Paroli bieten zu wollen, wird sich in naher Zukunft zeigen. Denn sollte Kevin De Bruyne zu Manchester City wechseln und kein adäquater Ersatz für den belgischen Nationalspieler geholt werden, schaut es für die Kampfansagen der Wölfe eher düster aus.

 

goto Quote Bayern Meister 1,10 – bei Sportingbet anmelden & tippen!

 

Mit der Quote von 13,0 ist der VfL trotzdem, wenn auch mit Respektabstand, an zweiter Stelle der Titel-Kandidaten. Dicht gefolgt von der Dortmunder Borussia, die nach der Seuchensaison und dem „Abdanken“ von Jürgen Klopp mit Neo-Coach Thomas Tuchel neu durchstarten möchte. Ansonsten wurde bei den Schwarz-Gelben nicht viel verändert – Sebastian Kehl beendete seine erfolgreiche Karriere, prominentester Neuzugang ist Mittelfeldmann Gonzalo Castro von Bayer Leverkusen. Sollte dem BVB die Rückkehr zur Spitze des deutschen Fußballs gelingen, würde Sportingbet den 15-fachen Wetteinsatz springen lassen.

 

Mit Leverkusen, Mönchengladbach und Schalke 04 dürfen sich noch drei weitere Klubs, wenn auch nur leise, Hoffnungen auf eine Meisterfeier im Mai machen. Die restlichen Mannschaften werden von dem Bookie nur als krasse oder noch krassere Außenseiter gehandelt.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten