Bundesliga 2017/18: Hoffenheim – Bayern mit Oddset Quoten

Bundesliga 2017/18: Hoffenheim – Bayern mit Oddset Quoten

  • Quote Werder 6,50
  • Quote Remis 4,75
  • Quote Bayern 1,42

Samstag, 09.09.2017 um 18:30 Uhr

Direkt nach der Länderspielpause geht es für den FC Bayern Schlag auf Schlag weiter.

Nicht nur, dass der amtierende Meister ab nächster Woche erstmals in der Champions League gefordert sein wird (RSC Anderlecht); noch davor müssen die Münchener in den Kraichgau reisen, wo im Zuge des 3. Spieltages die TSG aus Hoffenheim wartet – jene Mannschaft, die dem FC Bayern in der Vorsaison einige Probleme bereitet hatte.

Der Rückblick auf die beiden jüngsten Duelle klärt auf: Nachdem die TSG bereits beim ersten Aufeinandertreffen mit einem Punktgewinn in der Allianz Arena (1:1) überrascht hatten, gelang der Elf von Julian Nagelsmann im Rückspiel Anfang April sogar eine waschechte Sensation – 1:0 hieß es das am Ende aus Hoffenheimer Sicht.

 

goto Quote Sieg FC Bayern 1,42 – bei Sportingbet anmelden & tippen!

 

Abgesehen davon, dass die Kraichgauer damit als einziges Bundesliga-Team in der Vorsaison gegen Bayern nicht verloren haben, war es die bislang einzige Liga-Niederlage, welche die Münchener im Jahr 2017 hinnehmen mussten.

 

Bayern voll im Plansoll

 

Trotz dieser eindrucksvollen Bilanz ist die Favoritenrolle am Samstagabend (18:30 Uhr) selbstverständlich dem Münchener Liga-Krösus vorbehalten.

Zwar war aufgrund der nur mäßigen Performance während der Sommer-Vorbereitung bereits in einigen Medien darüber spekuliert worden, dass die Dominaz des Rekordmeister in dieser Saison womöglich ins Wanken geraten könnte – nun, nachdem einige Pflichtspiele absolviert wurden, scheinen Mutmaßungen dieser Art jeder Grundlage zu entbehren.

 

icon fussballWussten sie? TSG-Keeper Oliver Baumann wurde in der Bundesliga zwölf Mal von Robert Lewandowski bezwungen – so oft wie von keinem anderen Spieler.

 

Nach den Triumph im Supercup und im DFB-Pokal gab sich die Ancelotti-Elf auch in der Meisterschaft bislang keine Blöße. Im Gegenteil: sechs Punkte aus zwei Spielen (Leverkusen, Bremen) entsprechen dem absoluten Plansoll.

 

Bayern München – alle Pflichtspielergebnisse der neuen Saison:

 

Bewerb Heim Gast Ergebnis
Supercup BVB Bayern i.E. 4:5
DFB Pokal/ Runde 1 Chemnitzer FC Bayern 0:5
Bundesliga/ 1. Spieltag Bayern Leverkusen 3:1
Bundesliga/ 2. Spieltag Bremen Bayern 0:2

 

Saisonübergreifend stehen die Münchener damit mittlerweile bei sechs Liga-Siegen in Folge.

Als wäre das alleine nicht schon erfreulich genug, leeren sich schön langsam auch noch die Betten des für gewöhnlichen gut besuchten bayerischen Lazaretts.

Nach dem Comeback von Stamm-Torwart Manuel Neuer befindet sich nun auch Innenverteidiger Jerome Boateng auf dem Weg zurück. Ob es allerdings schon am Samstag soweit sein wird, bleibt erst einmal abzuwarten. Mit Niklas Süle hat der 29-jährige Teamspieler derzeit ohnehin einen mehr als würdigen Vertreter.

Der Defensivspezialist hatte im Sommer zusammen mit Sebastian Rudy Hoffenheim verlassen und beim Rekordmeister angeheuert. Die beiden sind aber nicht die einzigen Spieler, die mit ihrem Gegner eine Vergangenheit verbindet.

So gehört Serge Gnabry streng genommen eigentlich den Bayern, bis zum Saisonende schnürt der 22-Jährige seine Schuhe jedoch leihweise für die Hoffenheimer. Ein Einsatz Gnabrys ist am Wochenende aber ohnedies fraglich.

Der Grund ist eine Verletzung im linken Sprunggelenk, welche er sich im CL-Rückspiel gegen Liverpool zugezogen hatte. Außerdem ein Wackelkandidat: Adam Szalai, der angeschlagen von seinem Teameinsatz zurückkehrte.

 

Hoffenheim mit geringen Erfolgsaussichten

 

Apropos Länderspielpause: Sowohl Hoffenheim als auch Bayern nutzten diese, um zu testen. Während die Münchener die Kickers Offenbach mit 1:4 abservierten, feierte Hoffenheim beim Friedrichshaller SV ein 18:0 Schützenfest.

Gegen den Rekordmeister werden sich freilich deutlich weniger Einschussmöglichkeiten anbieten. Nur gut, dass Hoffenheim zuletzt in Leverkusen mit einer herausragenden Effizienz bestach.

 

Icon achievementInklusive der Vorsaison kann Hoffenheim auf eine stolze Serie von nunmehr 18 ungeschlagenen Heimspielen en suite zurückblicken.

 

Obwohl spielerisch unterlegen, erreichten die „Nagelsmänner“ in der BayArena ein 2:2-Unentschieden, womit die TSG nach zwei Spieltagen bei zufriedenstellenden vier Zählern hält. Gegen Bayern sehen die Buchmacher den Vierten der Vorsaison dennoch auf verlorenem Posten.

Umso mehr, nachdem die Kraichgauer gegen Mannschaften größeren Kalibers spielerisch nur schwer mithalten konnten, wie im Rückspiel gegen Liverpool oder eben in Leverkusen gut zu erkennen war.

 
Die Quotenverteilung gestaltet sich daher wie folgt: Brächte ein bayerischer Sieg bei Wettanbieter Sportingbet gerade mal 1,42-fache Gewinne ein, so ließe sich im Falle eine Hoffenheimer Überraschung gutes Zubrot verdienen (Siegquote: 6,50). Sogar ein Remis-Tipp, der beim britischen Buchmacher aktuell zur Quote 4,75 angeboten wird, könnte sich am Ende als überaus lohnend erweisen.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten