2. Liga 2014/15: 1860 München – RB Leipzig mit Oddset Quoten

2. Liga 2014/15: 1860 München – RB Leipzig mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote 1860 München 2,30
  • Quote Remis 3,30
  • Quote RB Leipzig 2,90

Sonntag, 10.08.2014 um 15:30 Uhr

Zum ersten Mal überhaupt in der bewegten Geschichte des deutschen Profifußballs trifft der TSV 1860 München am Sonntag (15:30 Uhr) auf RB Leipzig. Allein die Historie der beiden Klubs lässt erahnen, dass die Allianz Arena dabei ein Duell zwischen Tradition und Kommerz erwartet.

 

Abseits des sportlichen Geschehens macht sich dies vor allem an den Diskussionen bemerkbar, die momentan rund um das finanzielle Engagement eines weltbekannten Brauseherstellers beim ostdeutschen Retortenklub geführt werden. Der bundesweit geäußerte Unmut über den streitbaren Emporkömmling scheint auch die traditionsbewussten Löwenfans nicht kalt zu lassen. Sie organisieren im Vorfeld der Partie einen Protestmarsch, der vom Münchener Karlsplatz (Stachus) bis hinaus in die Fröttmaninger Arena führen soll.

 

goto Quote Sieg 1860 München 2,30 – bei Interwetten anmelden & tippen!

 

Nun aber weg vom Dogmenstreit und zurück zum Sport: obwohl beide Teams von zahlreichen Experten wie auch von den Wettanbietern zu den Top-Kandidaten auf den Bundesligaaufstieg gezählt werden, sorgte der Ligaauftakt sowohl bei den Löwen, als auch bei den Rasenballern für Ernüchterung. Während der TSV 1860 auf dem Lauterer Betzenberg das Kunststück fertig brachte, gegen 10 Rote Teufel eine 2:0-Halbzeitführung aus der Hand zu geben und am Ende sogar noch zu verlieren, stand die Enttäuschung über die Nullnummer gegen Aalen auch den Leipzigern ins Gesicht geschrieben.

 

Wenngleich der neue 1860-Coach Ricardo Moniz seinem Ärger über die unnötige Niederlage und die „katastrophalen Fehler“ natürlich Luft machen musste, nahm er seine neuformierte Truppe unmittelbar danach wieder in Schutz. Denn allem Ärger zum Trotz hat das Gastspiel in der Pfalz gezeigt, dass die Neuen im Löwen-Rudel großes Potenzial mitbringen. Besonders auffällig: Ösi-Stürmer Rubin Okotie, der gleich im ersten Pflichtspieleinsatz für die Weiß-Blauen doppelt traf. Soll das vom ambitionierten Trainer ausgerufene Saisonziel „Meisterschaft“ bin ins Frühjahr hinein aktuell bleiben, sollte seine Elf aber dennoch schnellstmöglich in die Gänge kommen. Steht auf dem Punktekonto der Löwen nämlich auch nach dem zweiten Spieltag  die „Null“, dürfte es rund um das Trainingsgelände an der Grünwalder Straße schon früh in dieser Saison ziemlich ungemütlich werden.

 

Langwierige Verletzungen von Schlüsselspielern (Terrence Boyd und Fabian Franke) und die dürftige Leistung gegen den Underdog aus Aalen haben den Leipziger Sportdirektor Ralf Rangnick dagegen schon jetzt zum Handeln gezwungen. Standesgemäß für den hochsubventionierten Leipziger Emporkömmling, wurden die Hebel dabei vor allem auf dem Transfermarkt in Bewegung gesetzt. So kam es, dass Trainer Alexander Zorniger – nicht einmal 24 Stunden nach dem 0:0 in Aalen – zwei namhafte Neuzugänge vom großen AC Florenz auf dem Trainingsplatz begrüßen durfte. Mit dem bundesligaerfahrenen Innenverteidiger Marvin Compper (168 Spiele für Hoffenheim und Gladbach) und dem kroatischen WM-Teilnehmer Ante Rebic (ausgeliehen) sicherte sich RB die Dienste zweier Akteure, die für die 2. Bundesliga guten Gewissens als überqualifiziert zu bezeichnen sind. Läuft alles nach Plan, werden die Verstärkungen aus der Serie A schon gegen die Löwen in der Startelf stehen.

 

Es bleibt spannend zu erwarten, ob die in der Pfalz bisweilen löchrige 1860-Abwehr den Angriffen der hochklassig verstärkten Zorniger-Elf Stand halten kann. Geht es nach den Buchmachern von Interwetten, scheint dies durchaus möglich. Diese räumen den Hausherren bei deren Heimpremiere nämlich die besseren Siegchancen ein (Quote 2,30). Eine Quote um 2,90 schließt allerdings auch den ersten Zweitliga-Sieg der „Roten Bullen“ keineswegs aus. Aufgrund des ausgeglichenen Leistungsvermögens der Duellanten käme schließlich auch ein Remis alles andere als überraschend (Quote 3,30).

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten