Bundesliga Rückrunde 2013: Stuttgart – Dortmund mit Oddset Quoten

Bundesliga Rückrunde 2013: Stuttgart – Dortmund mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote VfB Stuttgart 4,20
  • Quote Remis 3,40
  • Quote Dortmund 1,95

Samstag, 30.03.2013 um 15:30 Uhr

In den vergangenen Wochen hat der Stuttgartern der vereinsinterne Sparkurs erheblich zu schaffen gemacht; für den gleichzeitigen Tanz auf drei Hochzeiten, war der in der letzten Sommerpause nochmals ausgedünnte Kader eigentlich gar nicht vorgesehen. Das Ausscheiden aus der Europa League haben die Schwaben deshalb auch mit einem lachenden Auge zur Kenntnis genommen: Immerhin ist es allerhöchste Zeit, dass sich der VfB wieder verstärkt auf die Bundesliga konzentrieren kann.

 

Ursprünglich hatte der VfB nämlich im nationalen Spielbetrieb den Wiedereinzug in einen der europäischen Wettbewerbe anvisiert – nach einem völlig verkorksten Rückrundenstart, trieben die Mannschaft von Bruno Labbadia in den zurückliegenden Tagen stattdessen jedoch vielmehr schon erste Abstiegssorgen um. Das Schlimmste konnte vorerst immerhin mit dem jüngsten Sieg in Frankfurt verhindert werden: Die baldige Rückkehr in die obere Tabellenhälfte bleibt dennoch nur dann realistisch, wenn nun auch im Heimspiel gegen Borussia Dortmund etwas mitgenommen werden kann.

 

goto Quote Sieg Dortmund 1,80 – jetzt bei Tipico anmelden & tippen!

 

Wer im bisherigen Saisonverlauf allerdings regelmäßig Geld auf Heimsiege der Stuttgarter setzte, hat mit Sicherheit schon jede Menge Geld verbrannt; als viertschlechtestes Auswärtsteam der Liga, hat der VfB vor allem in der Mercedes-Benz-Arena die Aussichten auf ein erfolgreicheres Abschneiden in der Bundesliga verspielt. Gegen den BVB würde ein unvermuteter Heim-Dreier nun aber erst Recht Spitzenquoten in die Kassen der wagemutigen Tipper spülen: Immerhin trumpft die Mannschaft von Jürgen Klopp sowohl im eigenen Stadion als auch in der Fremde gleichermaßen erfolgreich auf.

 

Dass sich ein Außenseiter-Tipp möglicherweise aber dennoch als erfolgsversprechend erweisen könnte, ist auf das folgende Programm des vorjährigen Double-Siegers zurückzuführen: Da es für die Dortmunder in der nationalen Liga nichts mehr zu gewinnen gibt, kommt dem Champions-League-Duell in Malaga am kommenden Mittwoch natürlich die ungleich größere Bedeutung zu. Für den Einzug in das Halbfinale der europäischen Königsklasse wird das Team sämtliche Kräfte bündeln müssen: Da ist es selbstverständlich nicht vorgesehen, dass sich einer der Stammspieler vorab in einem überflüssigen Zweikampf verletzt.

 

Dennoch sollte die gegenwärtige Tabellenkonstellation noch einmal für einen kleinen Motivationssieg der Gäste sorgen: Nur mit einem Sieg in Stuttgart könnten die Borussen schließlich eine abendliche Meisterfeier der Bayern verhindern. Selbst wenn es letztendlich zweitrangig ist, wann die Münchener denn nun genau auch rechnerisch uneinholbar sind – am Ostersonntag würden die Dortmunder sicherlich schon gern noch einmal als amtierender Meister erwachen.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten