Bundesliga 2013: Gladbach – Dortmund mit Oddset Quoten

Bundesliga 2013: Gladbach – Dortmund mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Gladbach 5,00
  • Quote Remis 4,00
  • Quote Dortmund 1,70

Sonntag, 24.2.2013 um 15:30 Uhr

Nach der 0:1-Niederlage in Hamburg haderte man bei den Gladbachern mit dem Schicksal. Obwohl sich die Mannschaft von Trainer Lucien Favre trotz der geringen Regenerationszeit – zwischen dem Europa-League-Spiel gegen Lazio Rom und dem Spiel gegen den HSV lagen nur rund 40 Stunden – in gutem Zustand präsentierte, gab es keinen Zuwachs am Punktekonto.

 

Mehrere gute Chancen wurden vergeben, daher reichte ein Geniestreich von Rafael van der Vaart, der mit einem Schuss aus 25 Metern den Siegtreffer für die Hamburger fixierte. „Wir hatten diesmal nicht das nötige Quäntchen Glück auf unserer Seite“, bilanzierte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl. Durch die Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten um einen der beiden Europa-Leage-Startplätze, ist die Borussia in den nächsten Spielen gefordert, will sie auch im kommenden Jahr international dabei sein.

 

goto Quote Sieg Dortmund 1,70 – bei Tipico anmelden & tippen!

 

Nach dem Europa League-Spiel in Rom gegen Lazio findet das Bundesliga-Heimspiel gegen Titelverteidiger Borussia Dortmund diesmal erst am Sonntag um 15:30 Uhr statt. Im Gegensatz zu den Gastgebern waren die Schwarz-Gelben unter der Woche nicht international im Einsatz – sie hatten ihre Champions-League-Begegnung in Donezk ja bereits in der Vorwoche absolviert – und konnten sich daher auf die Begegnung in Mönchengladbach vorbereiten. Für den noch regierenden Meister geht es in der Bundesliga vor allem darum, den zweiten Platz hinter den führenden Bayern und damit auch den Fixplatz für die Champions League abzusichern.

 

Einen wichtigen Schritt dazu machten die Dortmunder am vergangenen Samstag mit dem souveränen 3:0-Heimsieg über den Tabellen-Vierten Eintracht Frankfurt. Nach zwei frühen Toren durch den dreifachen Torschützen Marco Reus gerieten die Schwarz-Gelben trotz Unterzahl nach dem Ausschluss von Julian Schieber nie in Gefahr.

 

„Das war heute herausragend gut“, befand BVB-Trainer Jürgen Klopp. Fraglich ist vor dem Spiel gegen die Gladbacher lediglich, wer bei den Dortmundern an vorderster Front spielen wird, nachdem Lewandowski und Schieber gesperrt sind. „Irgendwer wird auf jeden Fall vorne drin spielen“, gibt sich Klopp jedoch gelassen.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten