Bundesliga Tipp 2012: Hoffenheim – Dortmund mit Oddset Quoten

Bundesliga Tipp 2012: Hoffenheim – Dortmund mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Hoffenheim 7,00
  • Quote Unentschieden 4,20
  • Quote Dortmund 1,50

Sonntag, 16.12.2012 um 15:30 Uhr

Meister Borussia Dortmund muss im letzten Spiel des Jahres nach Hoffenheim. Im Weihnachtsmatch versucht sich der BVB wieder in Stellung zu bringen, um nach dem turbulenten Herbst im Frühjahr wieder den Angriff auf die Spitzenpositionen unternehmen zu können. Dafür kann es nicht schaden, noch einmal anzuschreiben.

 

Zwar ist die darauffolgende Winterpause denkbar kurz, schließlich beginnt die Liga schon wieder am 18. Jänner, doch psychologisch sollte ein positives letztes Resultat die nötige Sicherheit für eine gute Vorbereitung geben. Denn zuletzt musste sich der BVB dem VfL Wolfsburg vor heimischem Publikum schon mit 2:3 geschlagen geben – der nächste Rückschlag im Signal Iduna Park nach dem klammen Unentschieden gegen Fortuna Düsseldorf. Der Double-Sieger schein derzeit zumindest auf Bundesliga-Terrain immer für einen Ausrutscher gut zu sein.

 

Natürlich kassierte Marcel Schmelzer eine unverdiente Rote Karte samt Elfmeter für die Wölfe, doch der Meister des letzten Jahres hätte sich durch diese Situation nicht aus der Ruhe bringen lassen – die Souveränität vergangener Tage scheint derzeit zu fehlen. Viel Aufbauarbeit für Jürgen Klopp in den spielfreien Wochen, die durch einen Erfolg nachhaltig erleichtert werden würde.

 

goto Quote Sieg Dortmund 1,50 – bei Tipico anmelden & tippen!

 

Und die Chancen darauf stehen keineswegs schlecht, denn nach dem Aus für Markus Babbel scheint Interimstrainer Frank Kramer nicht der Richtige zu sein, um die Mannschaft aus dem Abstiegskampf zu führen. Zumindest bei seinem ersten Auftritt auf der Bank der Kraichgauer beim 0:2 in Hamburg änderte sich nichts zu den vorherigen Partien – keinerlei Rückkehr der Leidenschaft war zu erkennen.

 

Eine fehlende Tugend, die gegen die Schwarz-Gelben gewiss zum Problem wird, das weiß auch der Neo-Coach in der „RNZ“: „Der BVB ist natürlich der haushohe Favorit. Sie spielen richtig geilen Fußball, haben international Duftmarken gesetzt, die allerhöchste Achtung verdienen. Wir haben den Druck, um eine gute Leistung abzuliefern. Gegen den BVB musst du schon sehr viel richtig machen. Ohne Leidenschaft, Laufstärke und eine fein aufeinander abgestimmte Strategie geht das nicht. Und ohne ein Quäntchen Glück auch nicht, so wie bei Wolfsburg am letzten Wochenende.“

 

Dennoch sieht Kramer der Partie optimistisch gegenüber, weil: „die Mannschaft unheimlich konzentriert im Training arbeitet und eine gewisse Hartnäckigkeit für die wichtigen Kleinigkeiten entwickelt hat. Da wären wir wieder beim Können und Tun…“ Der Allgäuer wünscht sich naturgemäß drei Punkte im Schlagerspiel – doch selbst das Christkind kann nicht alle Wünsche erfüllen.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten