Super Bowl 2014: Denver – Seattle mit Oddset Quoten

Super Bowl 2014: Denver – Seattle mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote Sieg Denver 1,75
  • Quote Sieg Seattle 2,00

Montag, den 03.02.2014, 00:30 Uhr

Geht es um das größte sportliche Highlight im Februar, sollten die Olympischen Winterspiele in Sotschi eigentlich so gut wie konkurrenzlos sein: Mit dem Super Bowl wird jedoch bereits in der Nacht zum Montag ein Kontrapunkt gesetzt, der sich bezüglich der weltweiten Aufmerksamkeit durchaus mit dem in wenigen Tagen beginnenden „Sportfest“ im Osten Europas messen kann. Wenn die Teams aus Denver und Seattle das MetLife Stadium in New Jersey betreten, dürften den Spielern wohl wieder einmal mehr als eine Milliarde Zuschauer über die Schulter schauen: Hierzulande sorgt dann die Zeitverschiebung dafür, dass jeder Football-Fan zum Wochenstart an seinen Augenringen zu erkennen ist.

 

Zweifelsohne gibt es aber auch gute Gründe, sich die Nacht vor dem Fernseher um die Ohren zu schlagen: Da sich mit den Broncos und den Seahawks die stärksten Mannschaften aus der regulären Saison für den Super Bowl qualifizierten, sagen Experten und Wettanbieter schließlich gleichermaßen ein ganz enges Match voraus. Das finale Spiel des Jahres verspricht dabei vor allem aus der Gegensätzlichkeit der beiden Teams seinen besonderen Reiz zu beziehen: Während Denver mit dem erfahrenen Quarterback Peyton Manning das beste Angriffsspiel der gesamten Liga zu bieten hat, stellten sie die Brocken aus Seattle ihren Gegnern bislang am allerentschlossensten in den Weg.

 

goto Quote Sieg Denver 1,75 – bei Bet-at-Home anmelden & tippen!

 

Hatte Denver in der Regular Season dank seiner 37-jährigen Lebensversicherung etliche NFL-Rekorde aufgestellt – unter anderem wurde erstmals von einem Team die 600-Punkte-Marke geknackt -, droht das bewährte Passspiel nun gegen die Seahawks ins Stottern zu geraten: Während den bisherigen Auftritten der Broncos durchschnittlich sensationelle 40 Punkte entsprangen, konnte die Defense von Seattle den gegnerischen Punkteschnitt konsequent auf einen Wert von unter 15 drücken. Folglich liegt es nahe, dass dieses Duell den Super Bowl entscheiden wird – wenngleich natürlich völlig offen ist, in welche Richtung sich das Pendel schlussendlich neigt.

 

Die jeweiligen Serien von 13 Siegen und nur drei Niederlagen vor dem Jahreswechsel lassen in jedem Falle beide Mannschaften durchaus berechtigt vom Triumph im Super Bowl träumen: In den beiden Play-off-Partien haben zuletzt dann allerdings schon die Broncos den sehr viel vielversprechenderen Eindruck hinterlassen. Während Manning etwa auch das jüngste Championship Game gegen New England zu einer Demonstration seiner Stärke zu nutzen verstand, zitterten sich die Seahawks kurz darauf nur mit knapper Not ins Ziel: Insbesondere in der ersten Hälfte zeigte der Vorjahresfinalist aus San Francisco dem späteren Sieger einigermaßen klar die Grenzen auf.

 

Den 49ers gelang es dabei unter anderem, Seattle-Quarterback Wilson trotz seiner erst 25 Lenze ziemlich alt aussehen zu lassen: Auch weil dieser gerade einmal seine zweite Saison in der NFL absolviert, tat sich Wilson zunächst sichtlich schwer, seine Nerven in den Griff zu bekommen. Deshalb gehen die Wettanbieter mit leichten Favoritenquoten um 1,8 davon aus, dass am Ende vielleicht die sehr viel größere Routine von Manning den Ausschlag für die Broncos gibt – angesichts einer Best-Quote von 2,1 müssen sich allerdings auch die Seahawks kaum als Außenseiter fühlen.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten