2. Bundesliga 2013: Sandhausen – Erzgebirge Aue mit Oddset Quoten

2. Bundesliga 2013: Sandhausen – Erzgebirge Aue mit Oddset Quoten

Bewertung
  • Quote SV Sandhausen 4,40
  • Quote Remis 4,00
  • Quote Erzgebirge Aue 1,80

Sonntag, 19.5.2013 um 13:30 Uhr

Mittlerweile steht schon seit einigen Wochen fest, dass der SV Sandhausen die Zweite Bundesliga nach unten verlassen muss; beim letzten Tanz auf großer Bühne könnte der Absteiger nun aber auch noch einen Rivalen mit ins Verderben ziehen. Der Gast aus Aue droht am letzten Spieltag des Jahres nämlich noch auf den Relegationsplatz zurückzufallen: Nur bei einem Auswärtssieg bleibt es den Erzgebirglern erspart, auf einen Ausrutscher des Dresdner Verfolgers hoffen zu müssen.

 

Dabei hatte es für die Ostdeutschen im Kampf um den Klassenerhalt lange Zeit relativ gut ausgesehen, obwohl sich die Veilchen schon seit Beginn der Spielzeit in der unteren Tabellenhälfte häuslich eingerichtet haben, wurde das Team doch letztmals vor über sieben Monaten auf dem Relegationsrang geführt. Nach zuletzt fünf sieglosen Spielen in Serie, droht Aue nun jedoch ausgerechnet zum Saisonabschluss auf diesen Platz zurückzukehren – allerdings lieferte die Mannschaft selbst in diesen vermeintlich erfolglosen Wochen noch manche starke Leistung ab.

 

goto Wettquote Sieg Erzgebirge Aue 1,80 – bei Bet3000 anmelden & tippen!

 

Nachdem die Sachsen den beiden Top-Klubs aus Braunschweig und Kaiserslautern jeweils einen Zähler abknöpfen konnten, leistete Aue vor 14 Tagen auch beim Tabellenführer aus der Hauptstadt erbitterte Gegenwehr. Mit großer Leidenschaft kämpften sich die Gäste im Olympiastadion aus aussichtsloser Lage noch einmal an die Hertha heran, um sich dann schließlich aber doch knapp mit 2:3 geschlagen geben zu müssen.

 

Umso enttäuschender war es deshalb, was das Team bei der jüngsten 0:1-Niederlage gegen den FC Ingolstadt bot; der völlig verunsicherte Auftritt ließ kaum vermuten, dass der erst kürzlich verpflichtete Falko Götz der Mannschaft im Existenzkampf die erhofften neuen Impulse vermitteln kann. Vielleicht fegt der neue Besen ja nun aber vor dem wichtigen Match in Sandhausen entscheidend durch: Da die Sandhäuser gleich fünf ihrer letzten sechs Pflichtspiele verloren haben, könnten sie sich nun immerhin auch für die bedrohten Erzgebirgler genau als der richtige Gegner erweisen.

 

Für ein erfolgreiches Gastspiel gilt es allerdings, das nur mäßig erbauliche Hinspiel aus den Köpfen zu bekommen; trotz nummerischer Überzahl war Aue im vergangenen Herbst nur sehr schmeichelhaft und mithilfe eines fragwürdigen Foulelfmeters zu einem späten Punktgewinn gegen den SV gelangt. Da ein solches Remis dieses Mal nun aber wohl zu wenig wäre, gehen die Online-Wettanbieter von totaler Offensive der Veilchen aus – die dann gegen die schwächste Defensive der Liga fast schon zwangsläufig Früchte tragen muss.

 

goto alle Wettanbieter im Vergleich bei Oddset.net – jetzt lesen!

Oddset Wetten